Rathaus

Tag des offenen Denkmals 11. September:

Mit Rhabarberschlitten und Siegfähre unterwegs

Zu einem bewegten und bewegenden Tag des offenen Denkmals lädt die Stadt Troisdorf in diesem Jahr ein. Bundesweit lautet das Motto: „Kultur in Bewegung – Reisen, Handel und Verkehr“. In unserer Stadt stehen dabei die RSVG, der Bahnhof, die Siegfähre und der historische Postweg durch Spich im Mittelpunkt. Folgende Führungen und Besichtigungen werden

am Samstag, 11. September 2010, angeboten

Fahrt mit dem sogenannten Rhabarberschlitten von Troisdorf nach Lülsdorf und zurück mit Besuch einer Ausstellung der Rhein-Sieg-Verkehrsgesellschaft RSVG. Die zweistündige Exkursion leitet Heimathistoriker Kurt P. Schneider. Treffpunkt ist um 9.45 Uhr am Eingang des Bahnhofs Troisdorf, Abfahrt von dort um 10.00 Uhr, um 10.15 Uhr kann man an der RSVG in Troisdorf-Sieglar zusteigen. Wegen der begrenzten Zahl an Sitzplätzen ist eine Anmeldung erforderlich unter Tel. 02241/900-141 oder 900-168.

Der Bahnhof ist auch Thema für eine einstündige Führung von Dr. Jochen Roessle rund um das Areal unter dem Titel: „Troisdorfer Bahnhof – gestern, heute, morgen?“ – ein Fragezeichen, das auf die vielfältigen Pläne zum Neubau des Bahnhofsgebäudes hinweist. Um 13.00 Uhr trifft man sich am Eingang des Troisdorfer Bahnhofs an der Poststraße.

Gemächlicher wird es bei der Besichtigung der Siegfähre in Troisdorf-Bergheim zugehen. Unter dem Titel: „Die Siegfähre im Wandel zwischen Transport und Tourismus“ wird Dieter Scholl ab 13.00 Uhr am Anleger der bundesweit einzigen Gierfähre ihre Geschichte skizzieren und sicher auch einmal übersetzen.

Um Stadtgeschichte pur geht es eine Stunde lang bei Führung und Vortrag über das „Haus Spich – Poststation Thurn und Taxis“, die Stadthistoriker Matthias Dederichs leiten wird. Treffpunkt ist um 14.00 Uhr am Haus Spich, Hauptstr. 183 in Troisdorf-Spich.

Denk mal und schau mal: Auskunft über die Angebote am Denkmaltag gibt bei der Stadt als Unterer Denkmalbehörde im Rathaus Anne-Maria Knebel unter Tel. 02241/900-141, E-Mail: knebela@troisdorf.de. Allgemeine Infos über den Tag findet man unter www.tag-des-offenen-denkmals.de