Rathaus

Fragen rund um Corona

Informationen für Infizierte und Kontaktpersonen

  • Übersicht Isolierung [Stand: 05.05.2022]


  • Wie verhalte ich mich als infizierte Person?

    Sobald Sie positiv auf das Coronavirus getestet wurden oder aufgrund von z.B. Erkältungssymptomen ein PCR-Test durchgeführt wurde, für den noch kein Ergebnis vorliegt, haben Sie sich selbstständig zu isolieren. Gemäß der aktuellen CoronaTestQuarantäneVO (https://www.mags.nrw/coronavirus-rechtlicheregelungen-nrw) gilt die Isolierung auch ohne eine behördliche Anordnung. Sollte ihr PCR-Test negativ ausfallen, ist die Isolierung beendet.

    Positiv Getestete sind verpflichtet alle Personen, zu denen Sie innerhalb der letzten zwei Tagen vor der Testung Kontakt hatten, zu informieren!

    Wenn Sie positiv auf das Coronavirus getestet wurden (z.B. durch Schnelltest oder Labortest), werden Sie beim Gesundheitsamt Rhein-Sieg-Kreis registriert. Wenn Sie Ihre Handynummer oder eine Emailadresse bei der Testung angegeben haben, werden Sie vom Gesundheitsamt per SMS oder Email informiert. Zuständigkeitshalber wird das Ordnungsamt der Stadt Troisdorf über Ihre Isolierung informiert und erstellt auf Ihre verschriftlichte Anfrage hin Ihre Ordnungsverfügung (siehe "Wie und wo bekomme ich eine Ordnungsverfügung über meine Isolierung/Quarantäne?").

    Übrigens: Wenn Sie einen Selbsttest gemacht haben, der positiv ausgefallen ist, sind Sie verpflichtet, zur Kontrolle mindestens einen Corona-Schnelltest durchführen zu lassen (durch eine zertifizierte Stelle).


  • Regelungen für infizierte Beschäftigte in vulnerablen Einrichtungen 

    Für Personen, die gemäß § 20a Absatz 1 des Infektionsschutzgesetzes der Verpflichtung zur Vorlage eines Impf- oder Genesenennachweises unterliegen - hier handelt es sich u.a. um Beschäftigte in Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen oder Einrichtungen der Eingliederungshilfe - gelten grundsätzlich die gleichen Isolationsregelungen wie für alle übrigen infizierten Personen. Es besteht jedoch mit Beginn der Isolierung ein berufliches Tätigkeitsverbot.

    Eine gesonderte Anordnung der Behörde ist weder für die Feststellung des Beginns noch des Endes des Tätigkeitsverbots erforderlich. Zur Wiederaufnahme der Tätigkeit und zur Beendigung des Tätigkeitsverbotes müssen die Beschäftigten jedoch mindestens 48 Stunden symptomfrei sein sowie einen negativen offiziellen Testnachweis vorlegen (Schnelltest oder PCR-Test).

    Eine Freitestung ist auch für diese Personen ab dem fünften Tag möglich, wenn sie 48 Stunden symptomfrei sind. Der negative Testnachweis ist der Einrichtungsleitung vorzulegen. 

  • Regelungen für Kontaktpersonen

    Alle Kontaktpersonen einer infizierten Person müssen sich nicht mehr in Quarantäne begeben, unabhängig davon, ob sie im häuslichen Umfeld zusammenleben oder nicht.
    Es wird ihnen aber empfohlen, für fünf Tage enge Kontakte zu anderen Personen, insbesondere in Innenräumen und größeren Gruppen, zu vermeiden und, sofern möglich, im Homeoffice zu arbeiten. Darüber hinaus wird eine Kontaktreduzierung, ein Selbstmonitoring (besonderes Achten auf Symptome sowie Messen der Körpertemperatur, tägliche Nutzung von Selbsttests und Bürgertestung) und das Tragen mindestens einer medizinischen Maske bei Kontakt zu anderen Personen bis zum fünften Tag empfohlen. 

    Wichtig: Treten innerhalb der ersten zehn Tage nach dem Kontakt zur positiv getesteten Person Symptome auf, sind die Kontaktpersonen verpflichtet, umgehend eine Testung durchzuführen.

    Sind immunisierte Beschäftigte in vulnerablen Einrichtungen enge Kontaktpersonen von infizierten Personen, besteht darüber hinaus eine tägliche Testpflicht (Nachweis über offizielle Teststelle, Arbeitgebertestung oder Selbsttest) vor Dienstantritt für die Dauer von fünf Tagen.

  • Wann habe ich Anspruch auf Durchführung eines kostenlosen PCR-Tests?

    Grundsätzlich können Ärztinnen und Ärzte im Rahmen Ihres Ermessens bei Vorliegen entsprechender Symptome eine für Sie kostenfreie PCR-Testung  veranlassen, unabhängig davon, ob ein positives Schnelltestergebnis vorliegt oder nicht. 

    Fällt ein Antigen-Schnelltest positiv aus, haben Sie Anspruch auf einen kostenlosen PCR-Test zur Bestätigung des Schnelltestergebnisses gemäß der aktuellen CoronavirusTestVO. Dies gilt auch bei Vorliegen eines positiven Selbsttests!

    Darüber hinaus besteht in besonderen Einzelfällen Anspruch auf die Durchführung einer kostenlosen PCR-Testung, die Sie hier finden:
    https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus/nationale-teststrategie/faq-covid-19-tests.html#:~:text=Der%20Anspruch%20auf%20einen%20PCR,%C2%A7%204b%20S.%201%20TestV%20.  

    Im Zweifel wenden Sie sich bitte an die Gesundheitsamt Rhein-Sieg-Kreis unter coronavirus@rhein-sieg-kreis.de.

  • Wann und wo bekomme ich eine Genesenenbescheinigung?

    Grundsätzlich gelten Sie als genesen, wenn Sie den Nachweis über eine positive PCR-Testung erbringen können, die mindestens 28 Tage und maximal 90 Tage zurückliegt. Sollte Ihnen Ihr Befund nicht mehr vorliegen, fordern Sie diesen bitte bei der Stelle an, die die Testung vorgenommen hat.

    Ein (digitales) Genesenenzertifikat erhalten Sie in der Apotheke. Hierzu benötigen Sie einen gültigen Lichtbildausweis und den Nachweis des positiven PCR-Tests, der Ihre Infektion bestätigt hat (z.B. mittels ärztlicher oder behördlicher Bescheinigung). Nähere Informationen erhalten Sie unter:

     https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Genesenennachweis.html.

Ordnungsverfügungen

Allgemeine Corona-Informationen

  • Link zu den aktuellen Corona-Informationen des Rhein-Sieg-Kreises

  • Link zur aktuellen CoronaSchVO NRW und CoronaTestQuarantäneVO NRW

  • Wer gilt als getestet oder ist diesen Personen gleichgestellt?

    - Personen mit (bescheinigtem) PoC-Test (sog. Schnelltest/Bürgertest), der nicht älter als 24 Std. ist.

    - Personen mit PCR-Test (sog. Labortest), der nicht älter als 48 Std. ist.

    - Kinder unter 6 Jahren.

  • Wer gilt als vollständig immunisiert?

    Vollständig immunisiert sind grundsätzlich Personen nach Erhalt von drei Einzelimpfungen, wenn die letzte Einzelimpfung min. drei Monate nach der zweiten Einzelimpfung erfolgt ist.

    Bis 30.09.2022 liegt auch eine vollständige Immunisierung bei nur zwei Einzelimpfungen vor. Zudem besteht bis zu diesem Datum eine vollständige Immunisierung bei nur einer Einzelimpfung,...
    ...wenn zusätzlich ein negativer Testnachweis vorliegt ("Wer gilt als getestet oder ist diesen Personen gleichgestellt?"), oder
    ...wenn zusätzlich eine Genesung vorliegt und diese vor der Einzelimpfung erfolgte, oder
    ...wenn zusätzlich eine Genesung vorliegt und diese nach der Einzelimpfung erfolgte sowie 28 Tage seit Vornahme des PCR-Tests, der die Infektion bestätigt hat, vergangen sind, jedoch nicht mehr als 90 Tage.

    Ab 01.10.2022 liegt eine vollständige Immunisierung bei zwei Einzelimpfungen nur dann vor,...
    ...wenn zusätzlich ein negativer Testnachweis vorliegt ("Wer gilt als getestet oder ist diesen Personen gleichgestellt?"), oder
    ...wenn zusätzlich eine Genesung vorliegt und diese vor der zweiten Einzelimpfung erfolgte, oder
    ...wenn zusätzlich eine Genesung vorliegt und diese nach der zweiten Einzelimpfung erfolgte sowie 28 Tage seit Vornahme des PCR-Tests, der die Infektion bestätigt hat, vergangen sind, jedoch nicht mehr als 90 Tage.

  • Was bedeutet 3G?

    Der Zugang bzw. die Nutzung ist nur vollständig immunisierten (siehe "Wer gilt als vollständig immunisiert?") oder getesteten Personen bzw. diesen Personen gleichgestellte Personen ("Wer gilt als getestet oder ist diesen Personen gleichgestellt?") gestattet.

  • Was bedeutet 2G?

    Der Zugang bzw. die Nutzung ist nur vollständig immunisierten Personen oder diesen Personen gleichgestellte Personen (siehe "Wer gilt als vollständig immunisiert?") gestattet.

  • Was bedeutet 2G+?

    Der Zugang bzw. die Nutzung ist nur vollständig immunisierten (siehe "Wer gilt als vollständig immunisiert?") gestattet. Zusätzlich muss ein negativer Testnachweis vorgelegt werden (siehe "Wer gilt als getestet oder ist diesen Personen gleichgestellt?").

    Ausgenommen von der zusätzlichen Testpflicht sind vollständig immunisierte Personen (siehe "Wer gilt als vollständig immunisiert?").

  • Welche Bestimmungen gelten für meinen Aufenthalt im Ausland?

    Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Auslandsaufenthalt über die aktuelle Bestimmung im Zielland und über eventuelle Besonderheiten bei der Rückreise nach Deutschland. Je nach Reiseziel und Dauer des Aufenthaltes müssen Sie die Einreise vorher anmelden (https://www.einreiseanmeldung.de/#/).