Allgemeine Bewerbungsbedingungen für den Troisdorfer Bilderbuchpreis 2021

Ziel des Preises ist die Förderung der künstlerischen Bilderbuchillustration. Der Preis will Maßstäbe zur Bewertung des künstlerischen Bilderbuches setzen und herausragende Leistungen auf diesem Gebiet würdigen.

Teilnahmeberechtigung

Jeder ist teilnahmeberechtigt, der zwischen dem 30.11.2018 und dem 30.11.2020 ein deutschsprachiges Bilderbuch veröffentlicht hat. Ebenfalls kann jeder sich beteiligen, der in diesem Zeitraum eine Bildergeschichte oder eine animierte Geschichte für Fernsehen, mobile Geräte oder Computer erstellt und selbst gestaltet hat. Die Arbeit muss im genannten Zeitraum veröffentlicht worden sein.
Es wird eine Teilnahmegebühr von 25 Euro erhoben. Diese ist auf das Konto bei der Kreissparkasse Köln, IBAN: DE 61 3705 0299 0006 001093, BIC COKSDE33XXX, unter Angabe »Bilderbuchpreis« zu überweisen. Jede Originalillustration wird vom Museum zu einem Versicherungswert von maximal 1.000 Euro versichert.

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt durch Einsendung von zwei ungerahmten Originalillustrationen. Auf der Rückseite der eingereichten Originale sind zu vermerken:

  • a) Name des Künstlers
  • b) Titel des dazugehörigen Buches, Verlag, Erscheinungsjahr, Seite

Weiterhin ist ein Exemplar des dazugehörigen Buches bzw. Datenträgers einzureichen.

Das Buch oder der Datenträger wird nicht zurück gesandt, sondern wird in die Bibliothek des Museums eingestellt. Jedem eingereichten Buch (oder Datenträger) ist ein vollständig ausgefülltes Formblatt beizufügen.

Anmeldeschluss

ist der 20.02.2021.
Später eingehende Arbeiten können nicht berücksichtigt werden.

Förderpreis

Die Anmeldung erfolgt im Rahmen der allgemeinen Anmeldung zum Troisdorfer Bilderbuchpreis. Der Förderpreis wird für Arbeiten zu einem bisher nicht veröffentlichten Bilderbuch bzw. Film oder Computeranimation vergeben.
Die Preissumme beträgt 1.000 Euro. Die Bewerber/innen sollten bisher noch kein Bilderbuch veröffentlicht haben.

Jury

Die Jury setzt sich zusammen aus Vertretern des Museums sowie zwei Fachwissenschaftlern.

Juryverfahren

Die Jury tritt im Frühjahr 2021 zusammen. Die Entscheidung der Jury fällt nach Diskussion durch Abstimmung mit einfacher Mehrheit. Die Entscheidung der Jury ist endgültig und unanfechtbar.
Die Jury verteilt im Regelfall drei Preise sowie einen Förderpreis. Die Jury behält sich vor, die Preissumme zu teilen oder auch keine Preise zu vergeben, wenn keine der eingereichten Arbeiten als preiswürdig erkannt wird.

Preisverleihung und Ausstellung

Die Preisverleihung wird vom Bürgermeister der Stadt Troisdorf vorgenommen. Sie findet in feierlichem Rahmen in der Burg Wissem statt. Eine Auswahl der eingereichten Arbeiten wird 2021 in einer Sonderausstellung im Museum Burg Wissem gezeigt und während dieser Zeit den Medien unentgeltlich zugänglich gemacht.
Darüber hinausgehende Autoren- und Verlagsrechte bleiben gewahrt. Die Preisträger werden gebeten, dem Museum die Originale kostengünstig zu überlassen.

Rückgabe

Im Anschluss an die Ausstellung werden die Arbeiten unmittelbar zurückgesandt, spätestens jedoch nach Ablauf von 3 Monaten. Davon abweichende Vereinbarungen sind möglich.