Unterhaltung von Bäumen und Gehölzen

  • Leistungsbeschreibung

    Die fast 19.000 städtischen Bäume in Grün- und Sportanlagen, im Straßenbegleitgrün (mehr als 6.900 entlang der kommunalen Straßen), auf Spielplätzen und auf städtischen Grundstücken werden regelmäßig gepflegt und verkehrssicher erhalten. Die Bäume werden dazu regelmäßig kontrolliert, um Schäden zu erkennen und rechtzeitig durch geeignete Maßnahmen (z.B. Herausnehmen von Totholz) zu beseitigen.

    Umfangreichere Schneidearbeiten werden in der Regel den Vorgaben des Landschaftsgesetzes NRW sowie des Bundesnaturschutzgesetzes entsprechend in den Wintermonaten durchgeführt. Ausnahmen bilden die auch in der Vegetationsperiode stattfindendem Pflege- bzw. Formschnitte an Hecken, Bodendeckerflächen und Rahmenpflanzungen sowie Maßnahmen im Rahmen der Verkehrssicherung. Diese spielt auch beim sommerlichen Gehölzschnitt eine wichtige Rolle, da im Straßenverkehr hohe Anforderungen an das Freihalten von Sicht- und Bewegungsbereichen gestellt werden, daher werden auch im Sommer die Gehwege, sofern sie in städtischer Zuständigkeit liegen, genauso wie die sogenannten Sichtdreiecke für den Autoverkehr an Kreuzungen und Einmündungen freigehalten.

    Im Rahmen der Pflegemaßnahmen werden auch Ersatzpflanzungen von Bäumen und Gehölzen vorgenommen.


Zuständige Abteilungen

Zuständige Mitarbeitende