Ladenlokale

Durchstarten in Troisdorf: Förderung neuer Nutzungsideen in der Innenstadt

Mit dem in einem Verfügungsfonds bereit gestellten Geld kann die Stadt leerstehende Ladenlokale und Gastronomieräume im Konzentrationsbereich Innenstadtzentrum befristet für bis zu zwei Jahre anmieten, wenn deren Eigentümer*innen bereit sind, die Miete um 30 % gegenüber der Altmiete zu senken.

Die Stadt wiederum vermietet die Ladenlokale dann an Interessenten mit passendem Nutzungskonzept weiter, die nur 20 % der Altmietkosten übernehmen müssen. Die Differenz der Kosten aus Anmietung und Weitervermietung wird durch Fördermittel des Landes (90%) und Eigenmittel der Stadt (10%) finanziert. Das heißt: Für ein Ladenlokal mit einem ursprünglichen Mietpreis von 3.000 Euro zahlt ein Neugründer selbst nur noch 600 Euro Miete. Dabei ist die Förderung auf eine Mietfläche von maximal 300 m² begrenzt.

Neu: Förderung für Umbauten und Herrichtungen von Ladenlokalen im Sofortprogramm

Seit Mitte 2022 können zusätzlich Maßnahmen für die bauliche Anpassung bzw. Herrichtung der teilnehmenden Ladenlokale gefördert werden. Dies betrifft unter anderem Maßnahmen an Eingang und Fassade, der Gebäudetechnik und der Innenausstattung. Förderfähig sind u.a. Außenwandbekleidung, Außentüren und –fenster oder barrierefreie Zugänge (Eingang und Fassade), Sanitär- und Heizungstechnik oder Elektroinstallationen (Gebäudetechnik) sowie Fußbodenbeläge oder die Oberflächengestaltung von Wänden und Decken (Innenausstattung). Bei der Identifikation notwendiger Maßnahmen unterstützt der Quartiersarchitekt durch eine kostenlose Erstberatung  (Förderbaustein Zentrenmanagement).

Gefördert werden in der Regel die handwerklichen Dienstleistungen von Fachunternehmen, wobei beim Einsatz von Eigenleistungen auch reine Materialrechnungen anerkannt werden können. Als Förderung wird eine Umbaupauschale gewährt, die je Maßnahmenbereich 2.500 € beträgt und die mindestens gleiche Summe an Eigenanteil voraussetzt. Der Antrag muss vor Beginn der Umbau- bzw. Herrichtungsmaßnahme gestellt und bewilligt werden.

Unser Radiospot

So wird ein niederschwelliger Einstieg zur Etablierung einer Geschäftsidee ermöglicht und Raum für neue Konzepte in der Innenstadt geschaffen und diese durch die Wiedernutzung leerstehender Ladenlokale und neuer Angebote belebt.

Aufruf an alle Eigentümer*innen leerstehender Ladenlokale in der Innenstadt

Sollten wir Ihr Interesse am Förderprogramm geweckt haben und sollten Sie grundsätzlich bereit sein, die bisherige Miete ihres Ladenlokals auf 70 % für bis zu zwei Jahre zu mindern, melden Sie sich gerne bei der Stadt Troisdorf unter den angegebenen Kontaktdaten.

Aufruf an Unternehmer*innen mit neuer Nutzungsidee

Haben Sie eine gute Nutzungsidee, die die Stadt Troisdorf bereichern könnte? Sind Sie auf der Suche nach einem Ladenlokal in zentraler Lage mit einer günstigen Einstiegsmiete, um Ihre Idee zu verwirklichen? Dann nehmen Sie  Kontakt auf mit der städtischen Troisdorfer Wirtschaftsförderungs- und Stadtmarketing GmbH (TROWISTA).

Die Online-Immoblienbörse der TROWISTA gibt einen Überblick der derzeit vakanten Ladenlokale unter:
https://www.trowista.de/Gewerbeimmobilien/Aktuelle-Immobilienangebote/Ladenlokale.