Erklärung nach § 16 Satz 1 Korruptionsbekämpfungsgesetz Nordrhein-Westfalen (KorruptionsbG NRW)

zurück
 

 
Name: Op `t Eynde
Vorname:  
Plz / Wohnort:  
 

 
Ratsmitglied
stimmberechtige(r) sachkundige(r) Bürger(in)
stimmberechtige(r) stellvertretende(r) sachkundige(r) Bürger(in)
   

 
1. Ausgeübter Beruf und Beraterverträge
 
a) ausgeübter Beruf:
 
Der Beruf bezeichnet die hauptsächliche Tätigkeit, die durch Ausbildung bzw. spezielle Kenntnisse, Fertigkeiten und Erfahrungen gekennzeichnet ist (z.B. Arzt, Lehrer, Anwalt, Verlagskaufmann, Lagerarbeiter). Werden mehrere Berufe nebeneinander ausgeübt, sind alle anzugeben, wobei der Schwerpunkt der beruflichen Tätigkeit kenntlich gemacht werden sollte (z. B. Lagerarbeiter und Taxifahrer im Nebenerwerb).
 
Art der Tätigkeit
(unselbständig, selbständige, freiberuflich)
Arbeitgeber/Dienstherr
(Name/Anschrift)
Branche

 

unselbständig
Peter Kraemer Tragwerkplanung
Mottmannstraße 4
53842 Troisdorf

Tragwerkplanung
 

keine


 

     
b) Beraterverträge
 
Hierunter fallen nur die Beraterverträge, die nicht zu einer hauptamtlichen Tätigkeit (z. B. bei Anwälten, Unternehmensberatern oder Personalberatern) gehören.
Lediglich Beraterverträge, die üblicherweise keine Tätigkeiten im Rahmen des ausgeübten Berufes darstellen, sind gesondert anzuzeigen. Es ist lediglich der Vertragspartner und

der Vertragsbeginn zu benennen. Zu Aussagen über den Inhalt des Vertrages besteht keine Verpflichtung. Sollte eine Verschwiegenheitsabrede über das Vertragsverhältnis bestehen, so muss auf eine Änderung des Vertragsverhältnisses hingewirkt werden; wenn künftig Beraterverträge abgeschlossen werden, so ist eine Verschwiegensheitspflicht, die sich auf das Bestehen des Vertragsverhältnisses erstreckt, abzulehnen.
 
Lfd. Nr. Vertragspartner  
Vertragsbeginn
 
1.1
1.2
1.3

     
2. Mitgliedschaft in Aufsichtsräten und anderen Kontrollgremien im Sinne des § 125 Abs. 1 Satz 3 des Aktiengesetzes
(hierbei handelt es sich um die Mitgliedschaft in gesetzlich zu bildenden Aufsichtsräten und in vergleichbaren in- und ausländischen Kontrollgremien von Wirtschaftsunternehmen)
 
Lfd. Nr. Art der Mitgliedschaft
Firma und Sitz
Beginn der Mitgliedschaft

2.1


   

2.2


   

2.3


     

       
3. Mitgliedschaft in Organen von verselbstständigten Aufgabenbereichen in öffentlich-rechtlicher oder privatrechtlicher Form der Behörden und Einrichtungen nach § 1 Abs. 1 und Abs. 2 des Landesorganisationsgesetzes
(dies sind Gemeinden- und Gemeindeverbände sowie Körperschaften, Anstalten und Stiftungen des öffentlichen Rechts, die der Aufsicht des Landes unterstehen; hierzu gehören auch Sparkassen und öffentlich-rechtliche Stiftungen)
 
Lfd. Nr. Art der Mitgliedschaft
Bezeichnung Aufgabenbereich sowie der Behörde bzw. Einrichtung
Beginn der Mitgliedschaft

3.1


   

3.2


   

3.3


     

3.4

       

3.5

       

3.6

       

3.7

       

3.8

       

3.9

       

       
4. Mitgliedschaft in Organen sonstiger privatrechtlicher Unternehmen
 
Lfd. Nr. Art der Mitgliedschaft
Name und Sitz des Unternehmens
Beginn der Mitgliedschaft

4.1


   

4.2


   

4.3


     

       
5. Funktionen in Vereinen oder vergleichbaren Gremien
(Vorstandsmitglieder oder sonstige Funktionsträger)
 
Lfd. Nr. Art der Mitgliedschaft
Name und Sitz des Vereins bzw. der vergleichbaren Mitgliedschaft
Beginn der Mitgliedschaft

5.1
Unabhängige Wählervereinigung Troisdorf

   

5.2


   

5.3