Inhalt

Aufstiegs-Fortbildung für beruflichen Erfolg:

Neuer Industriemeister-Lehrgang startet

Blick in einen der Unterrichtsräume der IMS in Sieglar.Bild vergrößern

Wer bereits eine Berufsausbildung erfolgreich abgeschlossen hat oder über eine mindestens vierjährige einschlägige Berufserfahrung verfügt, für den ist eine Qualifizierung zum/r geprüften Industriemeister/in (IHK) die ideale Aufstiegs-Fortbildung. Neben einer neuen Perspektive, größeren Chancen für einen sicheren Arbeitsplatz und besserer Bezahlung steigt hierdurch auch die berufliche Anerkennung.

Seit über 50 Jahren bereitet die Industriemeisterschule Troisdorf (IMS) künftige Industriemeister/innen in den Fachrichtungen Metall und Kunststoff/Kautschuk erfolgreich auf die IHK-Prüfungen vor. Ziel aller Lehrgänge (in Vollzeit oder berufsbegleitend in Teilzeit) ist das Bestehen der Prüfungen vor der Industrie- und Handelskammer Bonn/Rhein-Sieg.

Methodische Kompetenzen

Darüber hinaus erlangen Industriemeister/innen als künftige Führungskräfte die fachlichen und methodischen Kompetenzen, um die täglichen betrieblichen Aufgaben aus sozialer, technischer und organisatorischer Sicht zu lösen.

Nach erfolgreichem Ablegen aller Prüfungsteile vor der IHK Bonn/Rhein-Sieg wird mit dem Zeugnis und dem Industriemeisterbrief der Meistertitel verliehen. Der Abschluss des/r geprüften Industriemeisters/in (IHK) ist mit dem Abschluss des Bachelors gleichwertig. Damit bewegen sich Industriemeister und Hochschulabsolventen auf Augenhöhe.

Vollzeitlehrgang ab April 2018

Am 7. April 2018 beginnt in Vollzeit der nächste Vorbereitungslehrgang auf die Prüfung zur/zum geprüften Industriemeister/in Fachrichtung Metall und geprüften Industriemeister/in Fachrichtung Kunststoff/Kautschuk.

Der Vorbereitungslehrgang findet an 5 Tagen in der Woche mit jeweils 6 Unterrichtsstunden (Dienstag bis Samstag) statt und dauert ca. ein Jahr lang. Eine Förderung durch das Aufstiegs-Bafög (www.aufstiegs-bafoeg.de) bis zu 64 % auf Prüfungs- und Lehrgangsgebühren sowie ggf. Unterhalt ist möglich.

Für weitere Informationen und ein persönliches Beratungsgespräch steht Anke Schwerin unter Tel. 02241/ 409493, E-Mail: aschwerin@ims-troisdorf.de, zur Verfügung. Die Industriemeisterschule Troisdorf IMS ist Zweckverband der IHK Bonn/Rhein-Sieg und der Stadt Troisdorf mit Sitz im Gebäude des Berufskollegs, Kerschensteiner Str. 4 in Troisdorf-Sieglar. Infos im Netz auf www.ims-troisdorf.de.

Peter Sonnet

Pressemeldung 535 vom 07.11.2017 - Pressestelle der Stadt Troisdorf