Inhalt

Lesefest Käpt'n Book in der Stadtbibliothek:
Musik, Theater und viel zu lesen


  •  Buchcover des Verlags Loewe. 
  •  Buchcover des Verlages dtv. 

Zu einem richtigen Lesefest für die ganze Familie lädt die Stadtbibliothek im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Käpt’n Book“ ein. Der wird wieder jede Menge Leseschätze für kleine und größere Leseratten mitbringen. Es beginnt vorbei an Spiel-Stationen, Bastelecken, Luftballons und Schatzsuche

am Samstag, 14. Oktober 2017, um 10 Uhr in der Stadtbibliothek Kölner Str. 2, 2.OG, Troisdorf-Mitte.

Zum Fest gehören zwei Autorenlesungen, die erste um 11 Uhr mit dem Kinderbuchautor Finn-Ole Heinrich und seinem Buch „Frerk, du Zwerg“ für Kinder im Alter ab 5 Jahren. Das Buch ist bei dtv in der Reihe Hanser erschienen. Frerk ist klein und nicht besonders stark. Aber in Frerks Kopf wohnen wilde Gedanken, bunte Wörter, er träumt von Abenteuern und zotteligen Hunden.

Um 15 Uhr beginnt eine musikalische Lesung aus dem Buch „Lola und die einzige Zeugin“ von Isabel Abedi und Eduardo Macedo für Kinder im Alter ab 8 Jahren. Das Buch ist im Verlag Loewe erschienen. Tagsüber erlebt Lola in Hamburg spannende Abenteuer rund um Schule, Freundschaft und erste Liebe, nachts probiert sie in ihrer Fantasie Traumberufe aus. Ihre zweite Heimat ist Brasilien, wo die Familie ihres Vaters lebt.

Der Förderverein der Stadtbibliothek Troisdorf Forum e.V. und die Sparda Bank West eG haben „Käpt‘n Book“ geholfen, die Leseschätze zu finden. Lust auf witzige und spannende Geschichten machen Autorinnen und Autoren, die Literatur zum Erlebnis für die ganze Familie werden lassen. Der Eintritt ist frei!

Figurentheater aus dem Finsterwald

Um 16 Uhr beginnt das Figurentheater Marmelock mit dem Stück „Eliot und Isabella im Finsterwald“ für Kinder im Alter ab 4 Jahren. Opa wurde von Bocky und seiner Rüpelbande entführt. Also hinterher durch den tiefen finsteren Wald, wo für Rattenkinder viele Gefahren lauern… Das Kindertheaterstück kostet für Erwachsene 6 Euro, für Kinder 5 Euro Eintritt.

Peter Sonnet

Pressemeldung 456 vom 26.09.2017 - Pressestelle der Stadt Troisdorf