Inhalt

VIA THEATRO - das Open-air-Theaterfestival:
Musik und Theaterphantasie auf Troisdorfer Straßen
Bunt, draußen, Eintritt frei am 15. und 16. August

zurück


  •  Italienisches Revuetheater der märchenhaften Art: Das Ondadurto Teatro. Foto: Serena Cremaschi. 
  •  Die Burg Wissem wird verzaubert und die Zuschauer werden staunen. Foto: Andrea Macchia. 

Die Straße wird zur Bühne: VIA THEATRO, das sind internationale Künstlergruppen, die unsere Straßen und Plätze in spannendes, bewegendes, musikalisches und phantastisches Theater verwandeln. Sie agieren ohne die räumlichen Grenzen gewohnter Theaterhäuser und Bühnen. Das ist grenzenlos inspirierend für die Künstlerinnen und Künstler, Basis für außergewöhnliche Schauplätze und seit Jahren ein großer Gewinn für Troisdorf. VIA THEATRO findet

am Freitag, 15. August 2014, ab 20 Uhr auf Burg Wissem, am Samstag, 16. August 2014, ab 18.30 Uhr in der Viktoriastraße, Troisdorf-Mitte,

statt. Straßentheater eröffnet neuartige und unvergessliche Kulturerlebnisse. Seit den Anfängen überzeugt es mit hoher künstlerischer Qualität, mit anspruchsvollen, unterhaltsamen, aber auch nachdenklichen und überraschenden Aufführungen für alle Generationen. Es werden internationale, preisgekrönte Gruppen, Artisten und Musiker in Troisdorf auftreten. Altbekannte Orte und Plätze rücken selbst ins Scheinwerferlicht und zeigen sich von einer neuen erfrischenden Seite.

Klänge mit dem Lithophon

Start ist am Freitag, 15. August, um 20 Uhr auf Burg Wissem. Auf der Burgwiese wird Bürgermeister Klaus-Werner Jablonski zunächst ein neues Element des beliebten „Erfahrungsfelds der Sinne“ einweihen: das „Lithophon“, ein Klangkörper aus Steinblöcken. Die Initiatorin der Installation, Gabriele Heep, wird ebenso anwesend sein wie Vertreter der Kreativ-Werkstatt Troisdorf und des Lions-Clubs Troisdorf.

Danach wird im Rahmen von VIA THEATRO das Swingende Damen-Quintett „Belcirque“ aus Belgien musizieren. Es brilliert sowohl als A-Cappella-Quintett als auch als Band mit Kontrabass, Gitarre, Posaune und Percussion. Bei Einbruch der Dunkelheit wird ein märchenhaftes überwältigendes Revuetheater aus Italien auftreten: Die Gruppe „Ondadurto Teatro“ mit ihrem Programm „C’era una volta“. Unterhaltsame Bilder werden mit technischen Tricks zu einem spannenden und berauschenden Rundum-Erlebnis verknüpft.

Akrobatik und vertikaler Tanz

Am Samstag, 16. August, ab 18.30 Uhr wird die Viktoriastraße vor der Evangelischen Johanneskirche (Stadtkirche) zur frappierenden Theater- und Musikbühne. Aus Belgien kommt die „Compagnie du Mirador“ mit poetischer Tanz-Akrobatik. „Radio Barkas“ aus den Niederlanden bietet als Radiostation auf vier Rädern Rock- und Bluesmusik. Die rollende Basis: Der Kleintransporter „Barkas B 1000“ des VEB Barkas-Werke in Sachsen.

Spektakulär wird der Auftritt der Mitglieder der Gruppe „Delrevés“ aus Spanien, die vertikalen Tanz an Gebäuden vorführen. Aus Deutschland kommt das „Teatro Só“ mit seinem Programm „Sómente“, einem ebenso poetischen wie anrührenden Installationstheater. Es verbindet Körper, Bilder, Zirkuskunst, Maskentechnik und Musik.



Informationen zum Herunterladen (PDF)

Die nachfolgenden Informationen sind im PDF-Format bereitgestellt. Die PDF-Dateien sind in der Regel barrierefrei gestaltet. Dateien, die nicht von der Stadt Troisdorf erstellt wurden, erfüllen unter Umständen diese Kriterien nicht und sind dann mit dem Hinweis (Quelle: extern) gekennzeichnet.
Mehr Informationen zum Thema PDF und Barrierefreiheit finden Sie in unserer Hilfe.






Auskunft zur Pressemeldung 303 vom 15.08.2014 erteilt:

Überspringen: Tabelle der Ansprechpartner

Pressestelle
Mitarbeiter Peter Sonnet
Telefon 02241/900-172
Fax 02241/900-8172
E-Mail SonnetP@Troisdorf.de
Büro Rathaus der Stadt TroisdorfSymbol Stadtplandienst
Kölner Straße 176
Zimmer E73
Öffnungszeiten s. Öffnungszeiten der Stadtverwaltung
Postanschrift Stadt Troisdorf
Pressestelle
Kölner Straße 176
53840 Troisdorf

zum Anfang der Tabelle