Inhalt

Werbung für die Innenstadterneuerung:
Die Tüten-Offensive für ZiTi


  •  ZiTi-Botschafter Claudia Eich und Christian Lohmar auf dem Juni-Abendmarkt. 
  •  Brötchentüte wirbt für die Innenstadtveranstaltungen. 

Claudia Eich, Geschäftsführende Gesellschafterin der Bäckerei Eich GmbH & Co. KG und Botschafterin der Zukunfts-Initiative Troisdorf Innenstadt, ZiTi, verbreitet Werbung für die Innenstadterneuerung und den Abendmarkt auf dem Fischerplatz auf 20 000 Brötchentüten. Die mit der ZiTi-Kampagne beauftragte PR- und Werbeagen-tur Absolut-Avaris GbR setzte ihren Vorschlag, Verpackungen für leckeres Backwerk aus Troisdorf zu Werbeträgern zu machen, um. Claudia Eich trug die Druckkosten für die Auflage der Werbetüten.

„Brötchentüten sind ideale Medien für virales Marketing“, erklärt Carsten Seim, Partner von Joachim Kliesen, Artdirektor, der das Design der Tüten verantwortet. 

Initiatorin Claudia Eich: „Die Tüten werden in 14 Filialen von Lohmar über Troisdorfs Ortsteile bis Sankt Augustin eingesetzt. Sie sorgen für eine überregionale Aufmerksamkeit für unsere Innenstadt und das erfolgreiche Genussformat desAbendmarktes.“ 

Stadtsprecherin Bettina Plugge: „Wir sind dankbar für die private Initiative, die Claudia Eich für unsere Innenstadt zeigt. Sie trägt die Druckkosten für die Tüten und hilft, die Aufmerksamkeit auf unsere City zu lenken. Genau das bezwecken wir mit ZiTi: Die Stadt setzt mit Förderung von Land und Bund einen Impuls– damit wollen wir die Menschen mitnehmen auf den Weg der Erneuerung. Claudia Eich hat dieses Signal richtig verstanden und im besten Sinne umgesetzt.“ 

ZiTi kürzt den Projektnamen „Zukunfts-Initiative Troisdorf-Innenstadt“ ab. Flankiert werden die Maßnahmen zu Umbau und Neugestaltung der Fußgängerzone durch die ZiTi-Kampagne. Sie wirbt für ein neues Bewusstsein für das Troisdorfer Zentrum und seine Stärken. Sie informiert die Öffentlichkeit zudem über den Verlauf der Baumaßnahmen. Mehr dazu im Internet unter www.troisdorf.city/ZiTi.

Bettina Plugge
Pressesprecherin

Pressemeldung 270 vom 06.06.2017 - Pressestelle der Stadt Troisdorf