Inhalt

Swing und Jazz in der Stadthalle Troisdorf:
BigBandits haben ein Heimspiel

Die aktuelle Formation für Jazz und Swing: Die BigBandits.Bild vergrößern

Am Sonntag, 19. März 2017, um 19 Uhr in der Stadthalle Troisdorf, Kölner Str. 167,

ist die Spielzeit soweit: Nach einigen erfolgreich absolvierten Auswärtsspielen fiebern die BigBandits nun ihrem nächsten Heimspiel in der Stadthalle Troisdorf entgegen. Die vor über 37 Jahren von Harald Melas als Bigband der städtischen Musikschule Troisdorf gegründete Gruppe hielt auch nach dem Trainerwechsel 2014 unter der Leitung von Roland Garbusinski die Bälle nicht flach.

Bei der Erarbeitung von Mottoprogrammen zu den Themen "Filmmusik" und "Funk 'n‘ Soul" hat die 22-köpfige Band ihre Spieltechniken noch erweitert und kann nun mit einer außergewöhnlichen stilistischen Bandbreite punkten.

Auf der soliden Grundlage der Spielmacher in der Rhythmusgruppe bewegen sich die fünf Saxophonisten leichtfüßig, im Mittelfeld überzeugt die Posaunen-Viererkette und in der Offensive brillieren die sechs Trompeten. Mit ihrer warmen, ausdrucksstarken Stimme komplettiert Theresa Garnies das Team. Charmant kommentiert wird die Partie von Kirsten Hebeler.

Neben den Highlights aus bisherigen Programmen werden natürlich auch altbekannte Bigbandklassiker nicht zu kurz kommen. Filigrane Doppelpässe zwischen Schlagzeug und Percussion, fulminante Alleingänge verschiedener Solisten, sowie das Erlebnis der vollen Klangfülle und der Spielfreude dieser Bigband, versprechen einen spannenden und unterhaltsamen Abend. Weitere Informationen unter www.bigbandits.de.

Der Eintritt kostet im Vorverkauf 18,90 Euro, Schüler und Studenten 13,40 Euro, an der Abendkasse 20,10 Euro zuzüglich örtlicher Gebühren. Eintrittskarten erhält man im „Kartenhaus“ in der Stadthalle, Kölner Str. 167, gegenüber dem Rathaus, geöffnet montags bis freitags von 15 bis18 Uhr, samstags von 10 bis 13 Uhr. Kartenbestellungen & Infos unter Tel. 02405/40860, info@daskartenhaus.de. Programm der Stadthalle unter www.stadthalle-troisdorf.de.

Peter Sonnet

Pressemeldung 074 vom 13.02.2017 - Pressestelle der Stadt Troisdorf