Inhalt

Troisdorf hat zwölf lebendige Stadtteile

Logo der Stadt Troisdorf mit ihren 12 Ortsteilen Button Bild vergrößern

Ein entscheidendes Datum in der Geschichte unserer Stadt war der 1. August 1969. Damals entstand die heutige Stadt Troisdorf.

Die kommunale Neuordnung

Im Zuge der kommunalen Neuordnung in unserer Region wurden Städte und Gemeinden verbunden.

Aus der alten Stadt Troisdorf – sie erhielt 1952 die Stadtrechte – und der Gemeinde Sieglar sowie den Ortschaften Altenrath und Friedrich-Wilhelms-Hütte entstand die größte Stadt des Rhein-Sieg-Kreises, die den Namen Troisdorf erhielt.

Weitere Ortsteile

In ihren 10 Ortschaften lebten damals insgesamt über 50.000 Einwohner. Durch Beschluss des Stadtrates kamen 1999 die Ortsteile West (vorher Teile von Troisdorf und Oberlar) und Rotter See (vorher Teil von Sieglar) hinzu. Für die Ortsteilauswahl "klicken" Sie bitte auf das entsprechende Bild.