Inhalt

Hörspiel in der Grundschule Schloßstraße:

Ein Monster war in der Schule


  •  Keine Angst mehr vorm Kinderfresser. 
  •  Klaus Strenge (rechts) von der Agentur Härmanz ist der Autor des Stückes. 
  •  Viele Schülerinnen und Schüler hörten sich das spannende Hörspiel an. 

Das Ensemble des Live-Mitmach-Hörspiels „Der Kinderfresser kommt – Keine Angst vorm Monster unterm Bett“ gastierte in der Katholischen Grundschule Schloßstraße in Troisdorf-Mitte. Hundert Kinder hörten zu und sahen, wie aus Kinderangst Kindermut wird. Einige Kinder übernahmen sogar Rollen. Autor des Stückes ist Klaus Strenge, der selbst mitspielte.

Die Geschichte erzählt von einem Mädchen mit Angst vor dem Monster unter ihrem Bett. Die Eltern glauben ihr nicht. Aber eines Tages schnappt sich das Monster das Mädchen und fliegt mit ihr in die Nacht davon. Die Troisdorfer Kinder waren begeistert von der abwechslungsreichen, teils lustigen, teils spannenden Aufführung und konnten an vielen Stellen mitmachen und mitlachen.

Das Stück wird von Andrea Herrmann und Klaus Strenge aus der Kölner „Härmannz – Agentur mit Kindersinn“ durchgeführt. Die Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda-Bank West sponserte die zwei Aufführungen in der Troisdorfer Schule. Infos auf www.haermanz.de.

Peter Sonnet

Pressemeldung 591 vom 22.11.2019
Pressestelle der Stadt Troisdorf