Inhalt

Vorlesestunde und Papa-Zeit in der Stadtbibliothek:

Kuh Lieselotte und Räuber Hotzenplotz

Buchcover zu Räuber Hotzenplotz vom Verlag ThienemannBild vergrößern

Eine Vorlesestunde mit anschließendem Malen und tags darauf die beliebte einstündige Papa-Zeit mit Basteln, zu der auch Opas mit ihren Enkeln eingeladen sind, finden wieder in der Innenstadt-Bibliothek statt. Beide Veranstaltungen eignen sich für Kinder im Alter von 4 bis 8 Jahren. Der Eintritt ist jeweils frei, aber um Anmeldung ab sofort wird gebeten vor Ort in der Stadtbibliothek oder unter Tel. 02241/900-752.

Am Freitag, 11. Oktober 2019, um 16 Uhr in der Stadtbibliothek Kölner Str. 2, 2. OG, Troisdorf-Mitte,

wird es der Kuh Lieselotte langweilig. Sie wollte Drachen steigen lassen, aber es regnet. Die Schweine schlafen, die Hühner machen Hühnerkram, den sie nicht versteht und die Küken spielen langweilige Kükenspiele. Was soll sie nur anfangen? Ein neues turbulentes Bauernhof-Abenteuer von Alexander Steffensmeier, voller Situationskomik und dem unwiderstehlichen Charme von Lieselotte und den vielen lustigen Hühnern. Mitglieder des Fördervereins lesen vor. Die bei Vätern und Opas beliebte Papa-Zeit, dieses Mal mit Räuber Hotzenplotz und einer Mondrakete, folgt

am Samstag, 12. Oktober 2019, um 11 Uhr in der Stadtbibliothek Kölner Str. 2.

Der berüchtigte Räuber Hotzenplotz ist mal wieder aus dem Gefängnis ausgebrochen. Seppel und Kasperl wollen ihn jetzt ein für allemal auf den Mond schießen. Ursprünglich von Otfried Preußler als Puppenspiel geschrieben, wurde es wiederentdeckt und zur Vorlesegeschichte ergänzt von Susanne Preußler-Bitsch. Anschließend darf zusammen gebastelt werden.

Infos zu den beiden Häusern der Stadtbibliothek hier auf der Webseite.

Peter Sonnet

Pressemeldung 484 vom 02.10.2019
Pressestelle der Stadt Troisdorf