Inhalt

Ausstellung des LABORS im Bilderbuchmuseum:

20 Jahre Künstlerteam für Bilderbücher

Kinder machen mit bei Laborproben


  •  Das Laborteam der Illustration auf Burg Wissem: v.l. Zuni Fellehner, Anke Kuhl, Kirsten Fabinski, Jörg Mühle und Philip Waechter. 
  •  Illustratorin Anke Kuhl war Preisträgerin des Troisdorfer Bilderbuchpreises. 
  •  Museumsleiterin Dr. Pauline Liesen erläutert die Verbindungen der Labor-Mitglieder. 

Die Räume eines ehemaligen Zahnlabors in Frankfurt a.M. beherbergen seit 1999 die „Labor Ateliergemeinschaft“. Es ist eine 8köpfige Gruppe von Bilderbuch-Illustratorinnen und Illustroren. Als selbständige „LaborantInnen“ firmieren neben den Gründungsmitgliedern Anke Kuhl, Moni Port und Philip Waechter auch die Zeichnerinnen und Zeichner Jörg Mühle und Natascha Vlahović, die Autorin Alexandra Maxeiner und das Designerinnenduo Zuni Fellehner und Kirsten Fabinski als Team "von Zubinski". Besuch in unserer Bilderbuch-Stadt:

Eine Ausstellung des unterschiedlichen Kunstschaffens und der ganz verschiedenen Bilderbücher aus dem „Labor“ im Museum Burg Wissem, Burgallee, Troisdorf-Mitte, eröffnet worden und bis zum 10. November 2019 dienstags bis freitags11-17 Uhr, samstags und sonntags 10-18 Uhr zu sehen. Anschluss an die Eröffnung signieren die Künstlerinnen und Künstler ihre Bücher. Zur Ausstellung erscheint ein reich bebilderter Katalog.

Ihre hohe Kreativität und Innovation vor allem im Bilder- und Kinderbuchbereich zeichnet die Frankfurter Laborgemeinschaft bereits seit Jahren aus. Einige ihrer Mitglieder erhielten für ihre Werke den begehrten Deutschen Jugendliteraturpreis. Aber sie bereichert mit ihren Werken nicht nur den Buchmarkt.

Kritzelbuch und Kritzel-Raum

Die Gruppe zeichnet auch für die Kinderseite der FAZ, entwickelt Ausstellungen und Workshops für Kinder und gestaltet Flyer, Programmhefte, Plakate und mehr für die Familienangebote kultureller Einrichtungen. Das „Labor“ ist aus der heutigen Illustrationsszene nicht mehr weg zu denken. Übrigens: Anke Kuhl war die erste Preisträgerin des Troisdorfer Bilderbuchpreises 2002.

Im Jahr 2019 feiert die renommierte „LABOR Ateliergemeinschaft“ ihr 20jähriges Bestehen mit ihren Büchern und Ausstellungen „Laborproben“. Aus diesem Anlass zeigt das Bilderbuchmuseum Troisdorf eine umfangreiche Ausstellung, die den Einzel- wie auch den Gemeinschaftswerken der Künstler gewidmet ist.

Das erste gemeinsame Buch der Labor-Gruppe war das „Kinder Künstler Kritzel Buch“, ein Mitmachbuch von 2009. In Anlehnung daran gibt es im Troisdorfer Museum einen Kritzel-Raum, in dem die Kinder kritzeln und malen können. Und es gibt noch mehr zu entdecken.

Infos auf www.laborproben.de.

Peter Sonnet

Pressemeldung 427 vom 05.09.2019
Pressestelle der Stadt Troisdorf