Inhalt

Wechsel im Ehrenamt in Troisdorf-Mitte:
Frank Lang ist neuer Ortsvorsteher


  •  Frank Lang vor dem Troisdorfer Rathaus. 
  •  Bürgermeister Klaus-Werner Jablonski bedankt sich bei Gerhard Schlich für 18 Jahre unermüdlichen Einsatzes für den Stadtteil Mitte. 

Der Rat der Stadt Troisdorf hat in seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause Frank Lang zum neuen Ortsvorsteher von Troisdorf-Mitte gewählt. Er löst Gerhard Schlich ab, der das Ehrenamt aus gesundheitlichen Gründen abgegeben hat. Gerhard Schlich ist seit 1999 Mitglied der CDU-Ratsfraktion und war auch seit 1999 Ortsvorsteher in Troisdorf-Mitte.

Lang (51) arbeitete bis zur Schließung im Jahr 2008 für Dynamit Nobel und machte sich anschließend mit einem Hausmeisterservice selbstständig. Zuletzt war der gebürtige Troisdorfer für das Bundesverwaltungsamt in Köln tätig. Lang ist Mitglied der CDU Troisdorf.

Der Familienvater engagiert sich ehrenamtlich beim Stadtsportverband und für die Kleiderstube Troisdorf. Er ist sachkundiger Bürger im Sportausschuss und stellvertretender sachkundiger Bürger im Sozialausschuss und im Umwelt- und Verkehrsausschuss.

Er tritt sein Amt zum 1. August 2017 an.

Ortsvorsteher nehmen die Belange ihres Stadtteils gegenüber dem Stadtrat und der Verwaltung wahr. Ergänzend sind sie für den Stadtteil mit der Erledigung bestimmter Geschäfte der laufenden Verwaltung beauftragt und deshalb zu Ehrenbeamten ernannt. Ortsvorsteher werden für die Dauer der Ratsperiode (fünf Jahre) gewählt. Sie sind jederzeit berechtigt und verpflichtet, Wünsche, Anregungen und Beschwerden aus ihrem Stadtteil aufzugreifen und an den Rat, an einen seiner Ausschüsse oder an den Bürgermeister weiterzugeben. Außerdem kann der Bürgermeister den Ortsvorstehern repräsentative Aufgaben übertragen. Sie nehmen bestimmte Verwaltungsaufgaben wahr:

  • Entgegennahme und Weiterleitung von Anregungen der Bürger an die Verwaltung
  • Gratulationen zu Ehejubiläen und Altersehrungen
  • Meldungen von Mängeln im Stadtteil an die Stadtverwaltung
  • Ausstellung von Lebensbescheinigungen für Versicherungszwecke
  • Beglaubigung von Abschriften und Unterschriften (keine eidesstattliche Erklärungen)
  • Mitwirkung bei der Durchführung von Statistiken, Zählungen und Sammlungen

Infos über die Ortsvorsteher in den 12 Stadtteilen unter www.troisdorf.de, Rubrik Stadt/Rathaus. Frank Lang ist unter Tel. 02241 404972 sowie per Mail an familie-lang@gmx.de zu erreichen.

Peter Sonnet

Pressemeldung 330 vom 12.07.2017 - Pressestelle der Stadt Troisdorf