Inhalt

Sommerprogramme in zwei Stadtteilhäusern:

Bunter Ferienspaß in Spich und FWH


  •  Das Stadtteilhaus Spich am Bleimopsplatz. 
  •  Das Stadtteilhaus Friedrich-Wilhelms-Hütte an der Lahnstraße. 

Die Stadt bietet für die Sommerferien in den Stadtteilhäusern Troisdorf-Spich und Friedrich-Wilhelms-Hütte wieder ein abwechslungsreiches Sommerferienprogramm an. Die Kosten für die Teilnahme an jeweils einem Workshop betragen 5 Euro. Anmeldungen nimmt Britta Samanns im Stadtteilhaus FWH unter Tel. 02241/900-596 entgegen.

Stadtteilhaus FWH, Lahnstr. 18

15. – 17. Juli 2019, jeweils 9.30 – 12.30 Uhr

Im EMA-Mitmachlabor „Vom Heißluftballon zur Weltraumrakete„ (ab 7 Jahre). Man hat schon immer davon geträumt zu fliegen wie ein Vogel. Wie schaffen sie es, sich in die Luft zu erheben und was muß man dafür tun ? Dies können Kinder anhand anschaulicher Versuche selbst nachvollziehen - wieso ein Heißluftballon aufsteigen kann, warum Segelflugzeuge in der Luft bleiben und wie sich eine Rakete im luftleeren Raum vorwärts bewegt.

22. – 24. Juli 2019, jeweils 10 – 12 Uhr

„Karate – Schnupperkurs“ mit Colette Weiher (ab 6 Jahre). Regelmäßiges Karate fördert die Gesundheit, die Fitness und das Wohlbefinden. Zudem stärkt es Selbstvertrauen und die körperliche Fähigkeit, sich in einer Selbstverteidigungssituation effizient behaupten zu können . Dazu gehört auch die Vermittlung von Karate-Werten wie Respekt, Geduld, Höflichkeit, Hilfsbereitschaft, Disziplin und Selbstbeherrschung.

Auch 22. – 24. Juli 2019, jeweils 14 – 17 Uhr

„Hip Hop Dance“ mit Mariama MBaye, LAG Musik Förderung NRW (ab 10 Jahre). Was geht ab? Die Tänzerin und Performerin MBaye macht alle fit im Projekt HipHop Dancing. Zu den Beats und Grooves wird sie mit allen neue Abläufe und Moves zu einer HipHop-Choreo entwickeln und präsentieren.

29. – 31. Juli 2019, jeweils 10.00 – 12.30 Uhr

„Boule – Schnupperkurs“ mit Friedolin Seidensticker vom Petanque-Club Troisdorf (ab 8 Jahre). Boulespielen für Kinder, sie lernen das französische Kugelspiel kennen, das Ziel und die Regeln des Spiels und die Grundtechnik des Legens der Kugeln. Die erlernten Techniken werden dann im gemeinsamen Spiel ausprobiert.

5. – 7. August 2019, jeweils 9.30 – 12.30 Uhr

„Double Dutch / Rope Skipping“ mit Gitta Schneider vom Troisdorfer Turnverein (ab 8 Jahre). Seilspringen mal anders! Einzeln oder als Paar, Seilspringen im Langseil bis hin zum Double Dutch, das heißt zwei Langseile gegeneinander gedreht. Das fördert die Kondition und die körperliche Koordination. Action pur!

12. – 14. August 2019, jeweils 10 – 13 Uhr

„Silberpfeil und leise Feder“ mit Petra Schröder vom Verein Querwaldein (ab 6 Jahre). Ob Schleichen, Tarnen, Spurensuche – mit viel Aktion, Spiel und Spaß begeben sich die Kinder auf eine spannende Reise zu den nordamerikanischen Ureinwohnern.

19. – 21. August 2019, jeweils 9. – 12 Uhr

„ Drums Alive“ mit Daniela Ritter (ab 6 Jahre). Trommeln auf Gymnastikbällen macht Spaß, fördert Kinder ganzheitlich. Insbesondere Konzentration, Merkfähigkeit und Körperkoordination werden angesprochen. Es hilft dabei, Stress und Aggressionen abzubauen, stärkt Selbstwertgefühl, Sinneswahrnehmung und Motorik.Viel Action bei cooler Musik.

Stadtteilhaus Spich, Niederkasseler Straße/Bleimopsplatz

22. – 26. Juli 2019, jeweils 9.30 – 12.30 Uhr

„Alles was schäumt“, Seifenblasenwunder mit Eva Rau (ab 6 Jahre). Die Seifenblasenwerkstatt: eine geheime Seifenblasenflüssigkeit wird hergestellt, dazu ein Ausflug in die Physik, forschen, testen und ausprobieren, bevor man die schillernden Blasen schweben läßt. Und eine Seifenwerkstatt: Naturseifen mit Kräutern, Duftstoffe und diversem Zubehör werden zu zauberhaften Seifen und mit entsprechender Verpackung zu kleinen Kunstwerken.

29. Juli – 2. August 2019, jeweils 9.30 – 12.30 Uhr

„Offene Malschule“, Freies Malen für Kinder und Jugendliche mit dem Künstler Kazem Heydari (ab 6 Jahre).

5. – 9. August 2019, jeweils 10 – 13 Uhr

„Silberpfeil und leise Feder - Waldindianer unterwegs“ mit Petra Benay-Schröder vom Verein Querwaldein (ab 6 Jahre). Ob Lagerbau , Schleichen, Tarnen oder Spurensuche – mit viel Aktion , Spiel und Spaß geht es auf eine spannende Reise zu den nordamerikanischen Ureinwohnern .

12. – 16. August 2019, jeweils 10 - 13 Uhr

„Einmaleins für Hexen und Zauberer“ mit Petray Benay-Schröder vom Verein Querwaldein (ab 6 Jahre). Viele Zauberdisziplienen gilt es zu erkunden. Vom Besenbau oder Schnitzen eines Zauberstabs bis hin zu Kräuterkunde, Herstellen von Zaubersalben oder Wunschpulver. Mit verhexten Spielen, zauberhaften Geschichten und Geheimrezepten erleben die Kinder die magische Welt von Zauberei und Hexerei.

19. – 23. August 2019, jeweils 9.30 – 12.30 Uhr

Im EMA-Mitmachlabor „Vom Heißluftballon zur Weltraumrakete“ (ab 7 Jahre). Man hat schon immer davon geträumt zu fliegen wie ein Vogel. Wie schaffen sie es, sich in die Luft zu erheben und was muß man dafür tun? Dies können Kinder anhand anschaulicher Versuche selbst nachvollziehen. Sie finden gemeinsam heraus, wieso ein Heißluftballon aufsteigen kann, warum Segelflugzeuge in der Luft bleiben und wie sich eine Rakete im luftleeren Raum vorwärts bewegt.

Infos über die Stadtteilhäuser des Jugendamts hier auf der Webseite.

Peter Sonnet

Pressemeldung 282 vom 12.06.2019
Pressestelle der Stadt Troisdorf