Inhalt

Stadtteilhaus Spich:

Die Stadtnatur entdeckt

Pfingstferienprogramm des Stadtteilhauses Spich Bild vergrößern

„Abenteuer in der Stadtnatur“ lautete das Pfingstferien-Angebot im Stadtteilhaus Spich, einer Einrichtung des Jugendamtes der Stadt Troisdorf. Unter der Leitung von Jana Schäfer vom Verein Querwaldein e.V. bauten sich die abenteuerlustigen Mädchen und Jungen kleine Waldhütten, schnitzten sich Stöcke, die sie auch verzierten, und bauten Holunderpfeifen.

Auch weitere Arten körperlicher Bewegung standen auf dem Programm, von Anschleich- und Reaktionsspielen bis zum Rennen und Klettern. Kreativ wurde es beim Bau eines Wald-Spinnennetzes: ein Kunstwerk aus Fäden und Naturmaterialien, Rinden und Blätterstrukturen.

Außerdem ging es um die Frage, was Schnecken am liebsten essen. Die Mädchen und Jungen haben Tiere in ihrem natürlichen Lebensumfeld beobachtet. Und natürlich haben sie sich auch selber etwas zu essen aus der Natur gemacht: Brennessel-Chips aus selbst gesammelten Brennesseln!

Johannes Schmitz

Pressemeldung 273 vom 11.06.2018 - Pressestelle der Stadt Troisdorf