Inhalt

Gutes Klima, Gesundheit und viel Spaß:

STADTRADELN Troisdorf mit tollen Touren

Reizvolle Radtouren vom 1. bis 21. Mai


  •  Freuen sich auf viele Troisdorfer Stadtradler: Corinna Fillies (links) und Jana Hörmann. 
  •  Das Logo zu STADTRADELN, der Kampagne für gutes Klima und Gesundheit. 
  •  Auch Bürgermeister Jablonski, selbst oft per Rad unterwegs, ruft zur Teilnahme am STADTRADELN auf. 

Gesundheit und Klima hängen unmittelbar zusammen. Radfahren macht Spaß, unterstützt den Klimaschutz und ist gemeinsame aktive Gesundheitsförderung aller Altersgruppen. Mit der Kampagne „STADTRADELN“ sollen die Troisdorfer Bürgerinnen und Bürger zur Nutzung des Fahrrads im Alltag und zu Ausflügen ermuntert werden. Dazu gehören viele schöne Radtouren und Preise für geradelte Kilometer. Die Aktion läuft vom 1. bis 21. Mai 2016 in unserer Stadt.

Troisdorf gehört seit 1989 zu den fahrradfreundlichen Städten in NRW. Das Radfahren nahm seitdem zu und soll mit neuen Zielen aus den Bereichen Gesundheit und Klimaschutz verknüpft werden. Gesundheitsförderung durch Bewegung ist insbesondere dann sinnvoll, wenn sie in unserem Alltag stattfindet. Motto: „Stadt.Klima.handeln!“

Bundesweit wird gestadtradelt

Die Kampagne STADTRADELN ist eine deutschlandweite Klimaschutz-Kampagne, die bereits seit 2008 erfolgreich durchgeführt wird. 2015 beteiligten sich über 300 Kommunen deutschlandweit daran, die Anzahl der Radlerinnen und Radler lag im sechsstelligen Bereich. Inzwischen wurden mehr als 20 Millionen Kilometer erradelt und somit im Vergleich zur Autofahrt weit über 3.000 Tonnen Kohlenstoffdioxid CO2 vermieden!

Keine zeitraubende Parkplatzsuche, vorbei an Staus und im Stadtverkehr ist man per Rad oft schneller am Ziel als mit dem Auto. Radfahren macht Spaß, unterstützt den Klimaschutz und ist aktive Gesundheitsförderung im Alltag. Überzeugen Sie sich von den Vorteilen des Fahrradfahrens, leisten Sie einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz und tragen Sie zu Ihrem ganz persönlichen Wohlbefinden bei“, ruft Bürgermeister Klaus-Werner Jablonski zur Teilnahme am STADTRADELN auf.

Klimafreundlich unterwegs sein

Das Klimaschutz-Konzept unserer Stadt hat vor allem das Ziel, die klimafreundliche Mobilität, Fortbewegung zu Fuß, mit dem Rad oder mit Bussen, zu fördern. Dazu werden alle Bürgerinnen und Bürger auf das Thema aufmerksam gemacht und dafür sensibilisiert. Vor allem im Bereich der privaten und beruflich zurückgelegten Kilometer pro Person stellt eine Verschiebung von der Pkw-Nutzung hin zur Nutzung des Fahrrads eine erhebliche CO2-Vermeidung dar.

Deshalb sollen möglichst viele Troisdorferinnen und Troisdorfer dazu ermuntert werden, auch langfristig das Fahrrad zu nutzen. So kann man nachhaltig Luftschadstoffe und Lärm verringern und die Lebensqualität im urbanen Raum unserer Stadt verbessern.

Drei Wochen lang Radeln

Die Troisdorfer Radelaktion im Mai: Im dreiwöchigen Aktionszeitraum vom 1. bis 21. Mai 2016 sollen, privat wie beruflich, möglichst viele Radkilometer in Troisdorf gesammelt werden. Dazu radeln Bürgerinnen und Bürger, Vereine, Kommunalpolitikerinnen und -poitiker, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Firmen, Pendlerinnen und Pendler, Schülerinnen und Schüler gemeinsam für Troisdorf. Sie können auch eigene Teams bilden. Jeder gefahrene Kilometer kann über Onlineportal, App oder Formular verbucht werden. Am Schluss werden die Gesamt- und Gruppenkilometer sowie die jeweilige CO2-Vermeidung berechnet.

Start ist auf Burg Wissem

Die Infos findet man im Netz unter www.stadtradeln.de. Die Auftaktveranstaltung findet am Sonntag, 1.Mai 2016, beim Wahner Heide Fest auf Burg Wissem statt. Es gibt vielfältige Informationen zur Wahner Heide sowie rund um das Thema Radfahren und Gesundheit. Der ADFC Troisdorf, die städtische Klimaschutzmanagerin und die Stabsstelle Gesunde Stadt stellen ihre Aufgaben vor.

Um 11.30 Uhr beginnt die Auftakttour durch die Wahner Heide, eine Halbtages-Fahrradtour des ADFC zu den vier Heideportalen Turmhof, Steinberghaus, Gut Leidenhausen und Burg Wissem. Start ist auf Burg Wissem, Burgallee, Troisdorf-Mitte. Die Strecke ist leicht bergig, ca. 50 km lang und die Teilnahme ist kostenlos. Die Tour wird von Giesela Gerstenberg und Johann Haupt kundig geleitet.

Radel-Programm im Mai

Samstag, 7. Mai 2016, um 14 Uhr ab Burg Wissem: Fahrradtour Sehenswerte Bäume in Troisdorf. Anmeldung beim Leiter der Tour, Hans-Bernd Bendl, unter Tel. 02241/900-710, Mail an: bendlh@troisdorf.de.

Sonntag, 8. Mai 2016, um 10 Uhr ab Fischerplatz/ Hippolytustr. 29: Tagesfahrradtour rund um die Wahnbach-Talsperre. Die Route führt über Seligenthal zur Talsperre. Weiter geht es über Happerschoß und eine wunderschöne Waldstrecke zum Ringelstein mit fantastischer Aussicht auf die Talsperre.

Wahnbach-Talsperre und Flugplatz

Danach geht es durch Neunkirchen, Pohlhausen sowie den Lohmarer und Siegburger Wald wieder zurück nach Troisdorf. Eine Einkehr ist unterwegs vorgesehen. Streckeninfo: bergig, ca. 46 km, ADFC-Mitglieder frei, 3 Euro für Nichtmitglieder. Tourenleiterin ist Giesela Gerstenberg.

Mittwoch, 11. Mai 2016, um 18 Uhr ab Fischerplatz/ Hippolytustr. 29: Feierabend-Fahrradtour rund um den Flugplatz Hangelar, an den Golfplätzen und der Burg Nieder-pleis vorbei zur Sieg. Gemütliche Einkehr am Ende der Tour möglich. Streckeninfo: leicht bergig, ca. 25 km, ADFC-Mitglieder frei, 2 Euro für Nichtmitglieder. Tourenleiterin ist Giesela Gerstenberg.

Grüngürtel und Agger-Idylle

Montag, 16. Mai 2016, um 12 ab Fischerplatz/ Hippolytustr. 29:  Pfingst-Montag-Tagestour in den Kölner Grüngürtel. Streckeninfo: flach, ca. 60 km, ADFC-Mitglieder frei, 3 Euro für Nichtmitglieder. Tourenleiter ist Guido Kopp.

Mittwoch, 18. Mai 2016, um 18 Uhr ab Fischerplatz/ Hippolytustr. 29: Feierabend-Fahrradtour rechts und links entlang der Agger. Gemütliche Einkehr am Ende der Tour möglich. Streckeninfo: leicht bergig, ca. 25 km, ADFC-Mitglieder frei, 2 Euro für Nichtmitglieder. Tourenleiterin ist Johanna Haupt.

Samstag, 21. Mai 2016, um 13 Uhr ab Rathaus Kölner Str. 176, Troisdorf-Mitte: Die Neubürgertour rund um Troisdorf zum Abschluss der Aktion STADTRADELN in Troisdorf. Streckeninfo: flach, ca. 22 km, ADFC-Mitglieder frei, 2 Euro für Nichtmitglieder. Die Tourenleitung hat Karlheinz Müller.

Abschlussfeier beim Familienfest

Gemeinsam radeln für gutes Klima in unserer Stadt: Während der Touren und bei Alltagsfahrten kann man die geradelten Kilometer zählen und notieren. Dazu muss man sich unter www.stadtradeln.de/troisdorf2016 anmelden. Zur Abschlussveranstaltung beim Troisdorfer Familienfest

am Samstag, 28. Mai 2016, um 15.30 Uhr auf der Bühne Fischerplatz, Troisdorf-Mitte,

findet eine Verlosung attraktiver Preise für viele Kilometer Stadtradeln statt. Auskunft erhält man im Rathaus bei Corinna Fillies, Stabsstelle Gesunde Stadt, unter Tel. 02241/900-174, und bei der städtischen Klimaschutzmanagerin Jana Hörmann unter Tel. 02241/900-748. Mails an: troisdorf@stadtradeln.de.

Alle Informationen zum STADTRADELN 2016 finden Sie unter www.Troisdorf.city/STADTRADELN

Hauptsponsoren sind die Stadtwerke Troisdorf und die VR-Bank Rhein-Sieg eG.

Peter Sonnet

Pressemeldung 177 vom 12.04.2016
Pressestelle der Stadt Troisdorf


Informationen zum Herunterladen (PDF)

Die nachfolgenden Informationen sind im PDF-Format bereitgestellt. Die PDF-Dateien sind in der Regel barrierefrei gestaltet. Dateien, die nicht von der Stadt Troisdorf erstellt wurden, erfüllen unter Umständen diese Kriterien nicht und sind dann mit dem Hinweis (Quelle: extern) gekennzeichnet.
Mehr Informationen zum Thema PDF und Barrierefreiheit finden Sie in unserer Hilfe.