Inhalt

Großes Wahner-Heide-Fest auf Burg Wissem:

Gemeinsam Natur erleben und schützen

Geocaching zum Stadtjubiläum 50 Jahre Troisdorf

Zum 6. Mal findet das Wahner-Heide-Fest auf und um Burg Wissem statt.Bild vergrößern

Zum sechsten Mal lädt das Wahner Heide Portal auf Burg Wissem zum kunterbunten und beliebten Wahner-Heide-Fest

am Mittwoch, 1. Mai 2019, von 10 bis 17 Uhr im Burghof, Burgallee in Troisdorf-Mitte,

ein. Kleine und große Besucherinnen und Besucher erwartet unter dem Motto „Natur erleben – Natur schützen“ ein besonders abwechslungsreiches Festprogramm. Neben einem Jagdhorn-Ensemble zur Eröffnung ist auch die „Maienleier“ des Literaturcafés Troisdorf ein besonderes Ereignis. Außerdem wird wieder ein regelmäßiger Bus-Shuttle-Service zwischen allen drei Heidefesten auf Burg Wissem, im Turmhof in Rösrath und in Gut Leidenhausen in Köln-Porz eingerichtet.

Bürgermeister Klaus-Werner Jablonski wird das Fest um 11 Uhr im Burghof eröffnen und danach die Geocaching-Touren zur Geschichte Troisdorfs starten. Motto: „50 Jahre Troisdorf – Stolz auf unsere schöne Stadt“.

Forstämter, Naturschutzvereine, Verbraucherschützer und das städtische Umweltamt informieren über aktuelle Themen aus dem Natur- und Umweltschutz und geben praktische Tipps für die Gestaltung des eigenen Gartens. Wander- und Fahrradverbände laden zum Mitwandern und Radeln ein.

Das Motto „Natur erzählt Geschichte(n)“ des Portals wird durch Geschichtsvereine, Museen und das Literaturcafé Troisdorf aufgegriffen. Für Kinder- und Jugendliche gibt es wieder viele Angebote zum Forschen, Ausprobieren und Basteln. Für das leibliche Wohl der Besucher ist ebenfalls gesorgt.

Von Fest zu Fest mit dem Schwyzer Poschti

Wer neben dem Wahner Heide Fest auf Burg Wissem auch das Weidefest am Turmhof und den Wahner Heide Tag auf Gut Leidenhausen besuchen möchte, kann dazu wie im Vorjahr den Shuttle-Service mit dem Schwyzer Poschti nutzen.

Der historische Schweizer Postbus startet ab 10.15 Uhr zu insgesamt 5 Rundfahrten. Die Besucher haben die Möglichkeit, nach dem „Hop on – Hop off“-Prinzip an den Portalen aus- und später wieder einzusteigen. Der Fahrpreis beträgt 5 Euro pro Erwachsenem und 3 Euro pro Kind und Fahrt für eine Teilstrecke, 10 Euro/5 Euro für zwei Teilstrecken oder die komplette Rundtour.

Der Bus fährt ab Burg Wissem Richtung Turmhof um 10.15, 11.30, 12.45, 14.45 und 16.00 Uhr los. Wichtig ist eine Vorab-Reservierung, um sich Fahrkarten für die gewünschten Zeiten zu sichern. Fahrpläne und Reservierungen bei der Tourist-Information auf Burg Wissem unter Tel. 02241/900-456.

50 Fragen zu Troisdorf – 8 Geocaching-Touren durch unsere schöne Stadt

Zum Jubiläumsprogramm gehört auch das beliebte Geocaching. Acht vorbereitete Touren führen per Pedes oder mit dem Fahrrad durch die 12 Troisdorfer Stadtteile bis hinauf in die Wahner Heide. Auf der digitalen Schnitzeljagd erfährt man anhand von Fragen und Rätseln, die sich vor Ort lösen lassen, Interessantes und Amüsantes aus den Ortschaften und lernt sie aus je einer anderen Perspektive kennen. Die Touren stehen ab dem 01.05.2019 zum Download auf der städtischen Internetseite bereit (http://www.troisdorf.de/Geocaching-Touren/). Bei jeder Tour wird ein Cache sowie ein Lösungswort ermittelt, mit dessen Hilfe sich ein Gitterrätsel lösen lässt. Wer alle acht Touren absolviert und das Lösungswort bis zum Erntemarkt (12. bis 14.10.2019) einsendet, darf sich nicht nur als „Troisdorf-Experte“ betrachten, sondern nimmt auch an einer Verlosung mit attraktiven Preisen teil.

Geocaching ist eine Schnitzeljagd / Schatzsuche mit Hilfe von Koordinaten. Die Koordinaten sind auf Karten dargestellt oder praktischerweise werden sie mit Hilfe eines Satellitenempfängers oder einer Handy-App ermittelt. Das beste „Geocaching-Werkzeug“ ist der Satellitenempfänger oder die Handy-/Tablet-App mit Kartendarstellung. Informationen dazu gibt es im Internet. Wer die Karte nutzen möchte, kann auch den Online-Stadtplan der Stadt Troisdorf (http://www.stadtplan.troisdorf.de/application/troisdorf-vorlage-v01) nutzen.

Aus Anlass des 50. Jahrestages der Kommunalen Neuordnung wurden 9 Geocaches ausgelegt. Der Geocache zum Wahner-Heide-Fest am 01. Mai (Eröffnungstour mit Bürgermeister 11:30 Uhr) soll Interessierten die Möglichkeit geben, das Spiel Geocaching kennenzulernen. Dieser Geocache ist nur während der Veranstaltung auffindbar. Die weiteren 8 Geocaches sind Multicache-Touren durch die Stadtteile und sind bis zum Oktober auffindbar. Für die 8 Geocaches sind Zahlencodes zu ermitteln und in den Verstecken Stempel und ein Lösungswort vorhanden. Für die Stempel gibt es eine extra Stempelkarte, die über die städtische Internetseite heruntergeladen oder in der Tourist-Information Burg Wissem abgeholt werden kann.

Für jeden Stempel auf der Karte gibt es bei Abgabe der Karte während des Erntemarktes auf Burg Wissem ein Los, dass am 13.10.2019 an einer Verlosung attraktiver Preise teilnimmt. Genaueres wird noch bekanntgegeben. Der Rechtsweg ist für die Verlosung ausgeschlossen.

Die Geocaches werden in UTM-Koordinaten ausgelegt. Das Koordinatenbezugssystem ist WGS 84.

Tour 1: Kunst und Krempel (unterwegs durch Troisdorf-Mitte)

Tour 2: Stolzes altes Sieglar (unterwegs durch Sieglar)

Tour 3: Kind und Kegel (unterwegs durch Spich)

Tour 4: Über den Balkan (unterwegs durch Eschmar)

Tour 5: Über die Dörfer bis zur Sieg (unterwegs durch Bergheim und Müllekoven)

Tour 6: Arbeiterleben (unterwegs durch Friedrich-Wilhelms-Hütte, Oberlar und West)

Tour 7: Alte und neue Größen (unterwegs durch Kriegsdorf und Rotter See)

Tour 8: Die Heidetour (unterwegs rund um Altenrath)

Peter Sonnet

Pressemeldung 158 vom 09.04.2019
Pressestelle der Stadt Troisdorf


Informationen zum Herunterladen (PDF)

Die nachfolgenden Informationen sind im PDF-Format bereitgestellt. Die PDF-Dateien sind in der Regel barrierefrei gestaltet. Dateien, die nicht von der Stadt Troisdorf erstellt wurden, erfüllen unter Umständen diese Kriterien nicht und sind dann mit dem Hinweis (Quelle: extern) gekennzeichnet.
Mehr Informationen zum Thema PDF und Barrierefreiheit finden Sie in unserer Hilfe.