Inhalt

Auszubildende der Stadtverwaltung Troisdorf:

Kaffee und Kuchen zum Abschluss 2019

Alljährlich gratulieren der Erste Beigeordnete Heinz Eschbach, zuständiger Dezernent für das Personal der Stadtverwaltung Troisdorf, Co-Dezernentin und Personalchefin Heike Linnhoff und Ausbildungsleiterin Lisa Broich den Absolventinnen und Absolventen der Verwaltungsausbildung. Sie wünschen den jungen Leuten nach der bestandenen Abschlussprüfung viel Erfolg und Arbeitsfreude in den 20 städtischen Ämtern. Die zukünftigen Aufgaben werden dann traditionell in gemütlicher Runde bei Kaffee und Kuchen erörtert.

Im letzten Jahr absolvierten die Verwaltungsfachangestellten Martin Harbecke (Kämmerei) und Birthe Fassbender (Ordnungsamt), die Stadtsekretäre Christian Schmidt (Ratsbüro) und Julian Mewes (Jugendamt), Fachinformatiker Henrik Adolphs (EDV Abteilung), Straßenwärter Stefan Schern (Bauhof), und die Stadtinspektorinnen und –inspektoren Francis Enns (Jugendamt), Jens Gonschior (Schulamt) und Stefanie Will (Standesamt) die Ausbildung. Veranstaltungs-Kauffrau Jana Gerhards verließ die Stadtverwaltung.

In 2019 hatte die Stadtverwaltung über mehrere Stichtage hinweg 47 Auszubildende, die parallel in 11 unterschiedlichen Berufen drei Jahre lang ausgebildet werden. Die Stadt bietet Ausbildungen an zu Inspektoranwärter/in, Sekretäranwärter/in, Verwaltungsfachangestellten, Fachkraft Veranstaltungstechnik, Veranstaltungskauffrau/-kaufmann, Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste.

Weiterhin gibt es Ausbildungen zu Fachinformatiker/in, Bauzeichner/in und Straßenwärter/in, Erzieher/in im neuen Modell der Praxisintegrierten Ausbildung – PIA, außerdem das Anerkennungspraktikum für Erzieher/innen. Erstmalig ist der Ausbildungsberuf Verwaltungsfachangestellte im Ordnungsdienst vertreten. Mehr Infos auf www.troisdorf.de, Rubrik Stadt/Rathaus, Stichwort Arbeitgeber Stadtverwaltung.

Peter Sonnet

Pressemeldung 020 vom 14.01.2020
Pressestelle der Stadt Troisdorf