Inhalt

Flüsse und Seen - Troisdorfer Gewässer


  •  Blick auf die Sieg im Bereich der Fähre 
  •  Hinter dem Aggerwehr die Brücke der Schnellstraße nach Siegburg 
  •  Blick über den Altarm der Sieg in Bergheim. Im Vordergrund schwimmen drei kleine Fischerboote. 

Die Flüsse

Agger und Sieg bilden Troisdorfs Stadtgrenze im Osten und Süden.
Der künstlich angelegte Mühlengraben verläuft von Troisdorf-West bis Müllekoven parallel zur Sieg.

Baden in Sieg und Agger

Für die Regeln und Vorschriften hinsichtlich Baden und anderer Freizeitaktivitäten in und auf den Flüssen Sieg und Agger ist der Rhein-Sieg-Kreis zuständig. Genaueres erfährt man auf der Website des Rhein-Sieg-Kreises oder in den nachfolgend zum Herunterladen angebotenen Informationsblättern.


Informationen zum Herunterladen (PDF)

Die nachfolgenden Informationen sind im PDF-Format bereitgestellt und in der Regel barrierefrei gestaltet. Ausnahmen sind mit dem Hinweis (Quelle: extern) gekennzeichnet. Mehr Informationen zum Thema PDF und Barrierefreiheit finden Sie in der Hilfe der Stadt Troisdorf.




Die Troisdorfer Baggerseen

bieten Naherholung zum Teil mit Sport- und anderen Freizeitangeboten

Der Mondorfer See

im Norden des Stadtteils Bergheim auf der Stadtgrenze von Troisdorf und Niederkassel. Er ist mit ca. 650 Meter Länge und 500 Meter Breite als einziger Baggersee komplett umzäunt und für Besucher nicht zugänglich.
Der Mondorfer See war zeitweise zur Nutzung als Badesee und Freizeitgebiet vorgesehen. Nach einem durch den Rhein-Sieg-Kreis in Auftrag gegebenen Gutachten wird eine solche Nutzung aus Gründen des Arten- und insbesondere des Vogelschutzes jedoch ausgeschlossen. Nach den Erkenntnissen der Gutachter gibt es bedeutsame Bestände von Haubentaucher, Reiherente und Blesshuhn, aber auch von Schwarzmilan und Nachtigall (Quelle: http://www.ksta.de/22624814 ©2017).