Inhalt

Fragen zur Geschichte

Kinder auf der Treppe vor der Burg Wissem

War die Burg Wissem eine richtige Burg?

Das Gebäude, das wir im engeren Sinn als Burg Wissem bezeichnen, wurde erst 1845 erbaut. Somit kann man es sich nicht so vorstellen wie die Burgen, die es im Mittelalter gab mit Rittern und Prinzessinnen. Allerdings wurde die Burg als Wasserburg gebaut.

Das älteste Gebäude ist das aus Bruchstein (Remise). Dieses wurde schon 1550 gebaut. Bei einer Remise handelt es sich um ein Wirtschaftsgebäude. Zur damaligen Zeit befand sich auf dem Gelände der heutigen Burg eine Hofanlage.

Von wem wurde die Burg Wissem gebaut?

Wie und wo lebten die Menschen im Mittelalter?

Das Mittelalter reicht über 1.000 Jahre, vom 6. bis zum 15. Jahrhundert ungefähr. in 1.000 Jahren ändern sich die Lebensverhältnisse stark.

Zu Anfang des Mittelalters entstanden in Troisdorf die ersten Siedlungen, die zumeist Gehöfte waren.

Gab es Erdbeben?

Seit 1955 werden in einer Erdbebenstation in Bensberg (ganz in unserer Nähe) Erdbeben registriert und lokalisiert. In dieser Zeit hat die Erde im Rheinland schon über 2.000 mal gebebt. Das letzte größere Erdbeben im Rheinland fand 1992 statt. Das Zentrum des Bebens lag in Roermond in Holland. Es hatte die Stärke 6.0. Das heißt, dass die Erde sehr stark bebte. In Küchenschränken klapperte Geschirr, Schränke kippten und Stühle ruckelten durchs Zimmer.

Es war das schwerste Erdbeben nördlich der Alpen seit 1756. Bis nach London, Berlin und München waren die Erdstöße zu spüren.

Wer hat die Stadt Troisdorf gebaut?

Die Stadt Troisdorf ist über die Jahre gewachsen. Von ersten Höfen vor über 1.500 Jahren bis zur Stadt, die Troisdorf heute ist. Und auch heute gibt es ganz unterschiedliche Leute, die in Troisdorf ihre Häuser bauen. Wo diese gebaut werden oder gebaut werden dürfen, das entscheidet die Stadt, und zwar das Planungsamt oder das Bauordnungsamt.

Gibt es Denkmäler?

Es gibt einige Denkmäler in Troisdorf. Aber wahrscheinlich wisst ihr bei manchen nicht, dass es überhaupt welche sind. Zum Beispiel sind fast alle Kirchen Denkmäler. Da wären auch noch andere Denkmäler wie das alte Posthaus gegenüber vom Bahnhof, die Burg Wissem, viele Fachwerkhäuser, sowie die alte Schule in Sieglar. Alle Denkmäler erzählen eine Geschichte und die meisten sind ziemlich alt. Wir haben alle Denkmäler in einer Liste zusammengestellt.

Wenn ihr wollt, könnt ihr gerne mal im Rathaus vorbeischauen. Frau Knebel wäre bereit, euch die verschiedensten Bilder von Denkmälern zu zeigen und deren Geschichte zu erklären.