Inhalt

Ehrenamtskarte in Troisdorf

Logo "Ehrensache". Info unter www.ehrensache-nrw.de

Ein Dankeschön im Scheckkartenformat

Der Rat der Stadt Troisdorf hat am 3. Juli 2012 beschlossen, zum 1. August 2012 die Ehrenamtskarte NRW in Troisdorf einzuführen.
Bürgermeister Klaus-Werner Jablonski: „Es ist eine Auszeichnung, eine sichtbare Anerkennung und Würdigung des bürgerschaftlichen Engagements von Troisdorferinnen und Troisdorfern.“

Wer kann die Karte beantragen und welche Vorteile bietet sie?

Die Ehrenamtskarte erhalten Bürgerinnen und Bürger, die sich in besonderer Weise freiwillig und ehrenamtlich in Troisdorf engagieren. Für den Erhalt der Karte muß der/die Antragsteller/in

  • seit mindestens zwei Jahren die ehrenamtliche Tätigkeit ausüben
  • diese Tätigkeit mindestens fünf Stunden pro Woche beziehungsweise 250 Stunden pro Jahr ausüben
  • für die ehrenamtliche Arbeit ausschließlich für Dritte keine Aufwandsentschädigung erhalten, die über eine reine Kostenerstattung hinausgeht (zum Beispiel keine Übungsleiterpauschale im Sport).

Als Kooperationspartner für die Vergabe der Ehrenamtskarte wurde die Freiwilligen-Agentur des Diakonischen Werkes An Sieg und Rhein gewonnen.

Die Ehrenamtskarte ist verbunden mit Vergünstigungen bei städtischen Angeboten in allen teilnehmenden NRW-Kommunen sowie in etlichen Landeseinrichtungen. Mehr Informationen hierzu gibt die Landesregierung NRW: Wir unterstützen das Ehrenamt.

Seitens der Stadt Troisdorf ist die Ehrenamtskarte mit folgenden Vergünstigungen verbunden:

  • Gebührenfreie Benutzung der Stadtbibliotheken,
  • gebührenfreier Eintritt in die Museen auf Burg Wissem
    - Bilderbuchmuseum
    - Museum für Stadt- und Industriegeschichte Troisdorf (MuSIT)
    - Portal Wahner Heide,
  • gebührenfreier Eintritt in das Fischereimuseum Bergheim an der Sieg,
  • Preisnachlässe von 50 % auf die Unterrichtsgebühren der städtischen Musikschule,
  • Preisnachlässen von 10 % auf Tageskarten für Bad oder Sauna im AGGUA Troisdorf.

Die Stadt Troisdorf und die Freiwilligen-Agentur / Kontaktstelle Troisdorf werden weitere Partner für Vergünstigungen werben.


Richtlinie zum Herunterladen (PDF)

Die Inhalte sind im PDF-Format bereitgestellt. Mehr Informationen zum Thema PDF und Barrierefreiheit finden Sie unter Hilfe.




Beantragung

Die Ehrenamtskarte muß schriftlich beantragt werden. Bitte benutzen Sie dazu den als Formular zum Herunterladen bereitgestellten Bewerbungsbogen. Den Bewerbungsbogen erhalten Sie außerdem im Büro der Freiwilligen-Agentur oder bei der unten genannten Ansprechpartnerin.

Formulare zum Herunterladen (PDF)

Die nachfolgenden Vordrucke sind im PDF-Format bereitgestellt. Sie können in der Regel am Bildschirm ausgefüllt werden. Mehr Informationen zum Thema PDF finden Sie in unserer Hilfe.
Bei Bedarf drucken Sie bitte die (ausgefüllten) Formulare aus und senden sie unterschrieben an die jeweils angegebene Adresse.




Den ausgefüllten Bewerbungsbogen reichen Sie bitte ein bei der

Freiwilligen-Agentur im Rhein-Sieg-Kreis
Kontaktstelle Troisdorf
Rathaus, Zimmer E31
Kölner Straße 176
53840 Troisdorf
Tel. 02241/900-521
Sprechzeiten: dienstags von 9.00 bis 12.00 Uhr


Informationen zum Herunterladen (PDF)

Die nachfolgenden Informationen sind im PDF-Format bereitgestellt. Die PDF-Dateien sind in der Regel barrierefrei gestaltet. Dateien, die nicht von der Stadt Troisdorf erstellt wurden, erfüllen unter Umständen diese Kriterien nicht und sind dann mit dem Hinweis (Quelle: extern) gekennzeichnet.
Mehr Informationen zum Thema PDF und Barrierefreiheit finden Sie in der Hilfe der Stadt Troisdorf.




Weiterführende Informationen




Ihre Ansprechpartnerin bei der Stadt Troisdorf

Überspringen: Tabelle der Ansprechpartner

MitarbeiterinKontaktBüro
Frau M. Brähler

Tel. 02241/900-545

Fax 02241/900-8545
Rathaus, Kölner Straße 176 Symbol Stadtplandienst

zum Anfang der Tabelle