Inhalt

Unterkunft und Wohnen

Für die Erstunterbringung der Flüchtlinge stellt die Stadt Notunterkünfte zur Verfügung. Deren Verwaltung und Organisation erfolgt durch die MitarbeiterInnen und Hausmeister des Sachgebietes Wohnungswesen innerhalb des Sozial- und Wohnungsamtes.
Bei Fragen oder Problemen wenden Sie sich gerne an die genannten Ansprechpartner.


Ihre Ansprechpartner bei der Stadt Troisdorf

Überspringen: Tabelle der Ansprechpartner

Mitarbeiter/inKontaktBüro
Herr M. Bejs

Tel. 02241/900-528

Fax 02241/900-8528
Rathaus, Kölner Straße 176 Symbol Stadtplandienst
Wohnungswesen, Zimmer 286
Frau E. Sudermann

Tel. 02241/900-546

Fax 02241/900-8546
Rathaus, Kölner Straße 176 Symbol Stadtplandienst
Wohnungswesen, Zimmer 287

zum Anfang der Tabelle



Wohnungsangebote

Wohnungsangebote für die Flüchtlinge sind sehr willkommen und notwendig. Die Wohnungen sollen geeignet sein, Familien unterzubringen. Die Wohneinheiten sollten zwischen 60 und 75 qm groß sein, damit Familien die Wohnungen alleine beziehen können. Aber auch Wohnraum für Einzelpersonen wird benötigt. Die Miete in ortsüblicher Höhe wird von der Stadt Troisdorf übernommen.

Falls Sie freien Wohnraum für Flüchtlinge zur Verfügung stellen können, senden Sie bitte eine E-Mail an das Sozial- und Wohnungsamt der Stadt Troisdorf.


Ihr Ansprechpartner bei der Stadt Troisdorf

Überspringen: Tabelle der Ansprechpartner

MitarbeiterKontaktBüro
Herr C. Gehner

Tel. 02241/900-675

Fax 02241/900-8675
Rathaus, Kölner Straße 176 Symbol Stadtplandienst
Wohnungswesen, Zimmer 285

zum Anfang der Tabelle