Inhalt

Stiftung Troisdorfer Altenhilfe

Logo Stiftung Troisdorfer Altenhilfe

Ziele

Die Stiftung Troisdorfer Altenhilfe ist eine unselbständige Stiftung der Stadt Troisdorf, deren Ziel es ist, die Betreuung älterer Bürgerinnen und Bürger der Stadt zu unterstützen.
Vor dem Hintergrund leerer öffentlicher Kassen soll die Stiftung mittel- bis langfristig eine alternative Finanzierung moderner Altenhilfe unabhängig von der jeweiligen städtischen Haushaltslage gewährleisten.

Gründung

Der Rat der Stadt Troisdorf hat in seiner Sitzung am 16.12.1993 beschlossen, die Stiftung Troisdorfer Altenhilfe als eine gemeinnützige, unselbständige Stiftung zu gründen und als Gründungskapital 100.000 DM zur Verfügung gestellt.

Aufgabe

Moderne Seniorenarbeit der Stadt Troisdorf wird auf Dauer unabhängig vom städtischen Haushalt ermöglicht. "Die Politik für ältere Menschen geht mittlerweile weit über das Angebot der ‘Altenhilfe’ im engeren Sinne hinaus. Die Altenarbeit verändert sich und muss zeitgemäße Inhalte und Formen finden", heißt es in der Stiftungssatzung.

Bürgermeister Klaus-Werner Jablonski ist Vorsitzender des Kuratoriums der Stiftung; Michaela Brähler, Sachbearbeiterin des Sozial- und Wohnungsamtes, ist die Geschäftsführerin.

Stiftungsvermögen

Unter dem Motto: "Gemeinsam für die Senioren in unserer Stadt", verfügt die gemeinnützige Stiftung Troisdorfer Altenhilfe dank zahlreicher Spenden inzwischen über ein Vermögen in Höhe von 280.000 €. Jede Spende ist willkommen!

Verwendung der Stiftungserträge

Die Zinserträge der Stiftung Altenhilfe dienen der Finanzierung von moderner Altenarbeit. Hierzu zählen

  • Internetausstattung der Begegnungsstätten,
  • Unterstützung des Projekts "Partizipation im Alter" im Wohnquartier Altenforst und
  • andere Formen der Altenarbeit.

Laut Satzung ist eine breite Palette von Beratung und Publikationen, Freizeitangeboten, Bildung und Unterhaltung möglich.
Auf Vorschlag des Kuratoriums der Stiftung Troisdorfer Altenhilfe entscheidet der Sozialausschuss über die Verwendung der Stiftungserträgnisse.

Spendenkonten

  • VR Bank Rhein-Sieg,
    IBAN DE81 370 695 201 101 695 120, BIC GENODED1RST
    (Konto Nr. 110 1695 120, BLZ 370 695 20)
  • Kreissparkasse Köln,
    IBAN DE98 370 502 990 006 008 866, BIC COKSDE33
    (Konto Nr. 600 88 66, BLZ 370 502 99).

Satzung zum Herunterladen (PDF)

Die Inhalte der Satzung sind im PDF-Format bereitgestellt. Mehr Informationen zum Thema PDF und Barrierefreiheit finden Sie in unserer Hilfe.





Ihre Ansprechpartnerin bei der Stadt Troisdorf

Überspringen: Tabelle der Ansprechpartner

MitarbeiterinKontaktBüro
Frau M. Brähler

Tel. 02241/900-545

Fax 02241/900-8545
Rathaus, Kölner Straße 176 Symbol Stadtplandienst

zum Anfang der Tabelle