Inhalt

Menschen mit Behinderungen

Rollstuhlfahrer am Computerarbeitsplatz, Bildquelle: Gina Sanders, Fotolia

Die Stadt Troisdorf nimmt sich als Auskunfts-und Beratungsstelle der Probleme an, die Behinderte in allen Lebenslagen bei der Geltendmachung ihrer Rechte haben.

Viele Hilfen und Vergünstigungen (sogenannte Nachteilausgleiche) können Sie erst in Anspruch nehmen, wenn Sie im Besitz eines Behindertenausweises sind.

Fürsorgestelle für schwerbehinderte Menschen

Die Fürsorgestelle für schwerbehinderte Menschen der Stadt Troisdorf kümmert sich insbesondere um die Belange von schwerbehinderten und ihnen gleichgestellten Menschen im Arbeitsleben.

Das Serviceangebot richtet sich an

  • Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Arbeitnehmer,
  • Arbeitgeber (mit Betriebssitz in Troisdorf),
  • Betriebsräte, Personalräte und Schwerbehindertenvertretungen.

Hier können Sie sich über für Sie in Frage kommende Hilfen und den besonderen Kündigungsschutz informieren.

Menschen mit Behinderungen können sich außerdem an die beiden ehrenantlichen Behindertenbeauftragten der Stadt Troisdorf wenden.


Broschüre "Wegweiser für Menschen mit Behinderung"

Die Broschüre kann im PDF-Format (unter Umständen nur eingeschränkt barrierfrei) heruntergeladen werden. Sie können die Broschüre außerdem als FLASH-Anwendung aufrufen. Informationen zum Thema PDF, FLASH und Barrierefreiheit finden Sie in unserer Hilfe.








Ihre Ansprechpartnerin bei der Stadt Troisdorf

Überspringen: Tabelle der Ansprechpartner

Name, VornameTelefon / FaxE-Mail / Büro
Grube, Ute
Tel. 02241/900-519
 Fax 02241/900-8519
GrubeU@Troisdorf.de
Rathaus, Zimmer 276

zum Anfang der Tabelle