Inhalt

Leuchtturmprojekte

Projekt "Frauen trauen sich"

Mit der Anerkennung als Mehrgenerationenhaus (MGH) wurde und wird ein besonderer Akzent bei der beruflichen Integration von Frauen mit Migrationshintergrund in der Zusammenarbeit mit der ARGE (früher Jobcenter) Rhein-Sieg gesetzt, das bundesweit auf großes Interesse stößt. Frauen werden durch eine AGH-Maßnahme (1-EURO-Job) „“Frauen trauen sich“ als Sozialhelferin oder hauswirtschaftliche Assistentin in Kindertageseinrichtungen, Seniorenbegegnungsstätten und Seniorenheimen an den Arbeitsmarkt herangeführt und sozial stabilisiert. Hierdurch ist gleichzeitig auch eine Verknüpfung zu den Handlungsschwerpunkten „Alter und Pflege“ und „Haushaltsnahe Dienstleistungen“ der Förderung durch das BMFSFJ gegeben.

Obwohl bei den Frauen oftmals multiple Vermittlungshindernisse (fehlende Sprachkenntnisse, fehlende Berufsabschlüsse usw.) vorliegen, sind die Erfolge bei der beruflichen Integration bzw. bei der weiteren Hinführung zur beruflichen Integration in der Rückspiegelung der ARGE bemerkenswert gut. Viele Frauen erhalten direkt nach der Maßnahme ein Einstellungsangebot der früheren Einsatzstelle, viele erweisen sich als so qualifiziert und engagiert, dass sich berufliche Qualifizierungsmaßnahmen (z.B. Ausbildung zur Altenpflegerin u.ä.) anschließen. Hierdurch werden auch das Selbstbewusstsein der Frauen und die Anerkennung innerhalb der Familie gestärkt. Darüber hinaus werden die Frauen und deren Familien besser sozial integriert und die Akzeptanz für Migranten in ihrem Quartiersumfeld und  in unserer Gesellschaft gesteigert.

Flankiert wird diese Maßnahme durch weitere vorangestellte bzw. nachgehende Beratungs- und Betreuungsangebote, die aber für von ihrer Ausrichtung für weitere Personen, die nicht der Maßnahme zugeordnet werden kann, offen stehen.


Informationen zum Herunterladen (PDF)

Die nachfolgenden Informationen sind im PDF-Format bereitgestellt. Die PDF-Dateien sind in der Regel barrierefrei gestaltet. Dateien, die nicht von der Stadt Troisdorf erstellt wurden, erfüllen unter Umständen diese Kriterien nicht und sind dann mit dem Hinweis (Quelle: extern) gekennzeichnet.
Mehr Informationen zum Thema PDF und Barrierefreiheit finden Sie in der Hilfe der Stadt Troisdorf.







Treffen im Cafe International Button Bild vergrößern

Unser Treff: "Cafe International"

Markenzeichen aller vom BMFSFJ geförderten Mehrgenerationenhäuser ist der Offene Treff. In unserem Mehrgenerationenhaus ist dies das Cafe International. Zentraler Treff und Plattform für das Miteinander und den Austausch der Generationen und Nationen ist das Cafe International mit Nutzerinnen und Nutzern aller Generationen, wobei diese überwiegend aus Schulkindern, die den Mittagstisch vor der Teilnahme an weiteren Angeboten des MGH erhalten, Teilnehmerinnen an Kursen des MGH bzw. von Kooperationspartnern im Hause sowie Seniorinnen und Senioren, die hier frühstücken, Mittag essen oder Kaffee und Kuchen nachmittags genießen wollen. Für viele ist das Cafe International einfach ein Klön-Treff.