. . .

Kontakt


Logo Stiftung IllustrationSchriftzug Stiftung Illustration

Navigation


Inhalt

Workshops und Historie

Die Stiftung Illustration trauert um ihr langjähriges Kuratoriumsmitglied Armin Abmeier

Armin Abmeier, Zeichnung von © Rotraut Susanne Berner und Jutta Bauer

Am Dienstag, 24.Juli 2012 ist Armin Abmeier, Kuratoriumsmitglied der „Stiftung Illustration“ im Alter von 72 Jahren in München verstorben. Mit ihm verliert die Illustrationsszene einen ihrer ausgewiesensten Experten. Armin Abmeier war Herausgeber zahlreicher illustrierter Bücher, darunter der von ihm gegründeten Reihe der „Tollen Hefte“.

Armin Abmeier wurde am 7. Januar 1940 in Göttingen geboren und war seit 1966 als Buchhändler tätig. Nach Stationen bei Suhrkamp und S. Fischer arbeitete er über 25 Jahre als freier Verlagsvertreter für literarische und Kunstbuchverlage, u.a. für Greno, Hanser, Steidl, Schirmer/Mosel, Kunstmann und Wagenbach. 2010 eröffnete er in München die „Tolle Galerie“. In den „Wimmlinger Geschichten“ setzte seine Frau, die Illustratorin Rotraut Susanne Berner, ihm als Buchhändler Armin ein bildnerisches Denkmal.

Armin Abmeier war 2005 maßgeblich an der Gründung der Stiftung Illustration mit Sitz in Troisdorf beteiligt. Seit 2006 lenkte er als Kuratoriumsmitglied in entscheidendem Maße die Geschicke der Stiftung. Maria Linsmann-Dege, Leiterin des Bilderbuchmuseums Troisdorf, dem die Stiftung Illustration angegliedert ist: „Mit Armin Abmeier verliert die Kunstwelt einen leidenschaftlichen Verfechter und herausragenden Kenner der Illustrationskunst.“

Stiftung Illustration c/o Bilderbuchmuseum der Stadt Troisdorf

zurück zur Übersicht