. . .

Kontakt


Logo Stiftung IllustrationSchriftzug Stiftung Illustration

Navigation


Inhalt

Blog der Stiftung Illustration

das Blog der Stiftung Illustration

Neuigkeiten von der Stiftung Illustration und aus der Welt der Illustration und Kunst.

Lesen Sie Interessantes und Neues
in unserem Blog https://stiftung-illustration.blogspot.de.

Wir freuen uns auf Ihren Kommentar!



Die Stiftung Illustration, eine europaweit einzigartige Einrichtung zur Förderung und Bewahrung künstle­rischer Buchillustration, wurde 2005 gemeinsam von den Städten Troisdorf und Siegburg mit Unterstüt­zung des LVR gegründet. Seitdem widmet sich die Stiftung dem Erwerb und der Bewahrung, der konser­vatorischen Betreuung, Archivierung und Ausstellung von Vor- und Nachlässen, wichtigen Werkgruppen sowie Einzelwerken aus dem Bereich der Illustration.

Die Stiftung zeigt ihre Arbeiten in eigenen Ausstel­lungen oder stellt sie für Ausstellungen anderer Institutionen zur Verfügung. Sie initiiert und unterstützt die wissenschaftliche Erforschung und Publikation von Themen der Illustrationskunst und gibt mit dem „Lexikon der Illustration im deutschsprachigen Raum seit 1945“ eigene Publikationen im Bereich der Il­lustrationskunst heraus.

Mit Workshops, Symposien, Vorträgen und Diskussionsveranstaltungen bildet sie darüber hinaus ein wichtiges Forum für den Erfahrungsaustausch und die Kommunikation zwischen Illustratoren aller Sparten, Kritikern, Agenten, Vermittlern und Verlagsvertretern. Die Stiftung Illustration ist an das Bilderbuchmuseum Troisdorf, Europas einzigem Museum für künstlerische Buchillustration, angegliedert.

Workshop 2019: „Verboten! Tabu im Bilderbuch“

© Stiftung Illustration 2018

Von Freitag, den 06.09.2019 bis Samstag, den 07.09.2019 findet der
12. Workshop der Stiftung Illustration im Museum Burg Wissem in Troisdorf statt:

Verboten!
Tabu im Bilderbuch

Tabus regeln gesellschaftliches Zusammenleben.Tabus bestimmen Grenzen, die nach Übereinkunft der Allgemeinheit nicht überschritten werden dürfen. Entsprechend erregt der Tabubruch Aufmerksamkeit. Die Kunst nutzt ihn oft bewusst, um eine ungewohnte Perspektive einzunehmen oder ein anderes Denken voranzubringen.

Und wie verhält sich das Bilderbuch? Wie sehen die Rahmenbedingungen innerhalb eines Mediums aus, bei dem Kinder als intendierte Zielgruppe explizit angesprochen, mithin Schutzbedürfnis und Kontrolle groß sind? Veränderungen sind feststellbar. Im Unterschied zu früher sind thematische Tabus gelockert, einige vormalige Tabus sind sogar Trend geworden. So sind inzwischen Bilderbücher auf dem Markt, die Themen wie Krieg, Flucht, Gewalt und Tod, sexuelle Orientierung, verschiedenste Liebes- und Lebenskonzepte in Text und Bild aufgreifen. Andere Themen bleiben unberührt.

Warum ist das so?

Im Bilderbuch spielen zudem ästhetische Setzungen eine Rolle. Was gilt hier als Tabu? Gibt es ein zu glitzrig, zu banal, zu kitschig? Gibt es ein zu dunkel? Ein zu kunstvoll? Und wer bestimmt darüber? Zugleich müssen sich Inhalt und Gestaltung aktuell verstärkt dem Anspruch einer »political correctness« stellen. Ist das Ausdruck gesellschaftlich relevanter Visionen? Sticht Rechtschaffenheit Kunst? Werden hier neue Tabus aufgebaut? Wer definiert, was erlaubt ist und was nicht?

Illustrator*innen berichten von Erfahrungen, Verleger*innen benennen Grenzen, die Kritik kommt zu Wort. Denn ob verboten oder erwünscht, ob ein Bedienen von Erwartungen, ob Irritation, Provokation, Sensation oder wirklich Tabu(-Bruch) – immer sagt Letzteres viel über den jeweiligen Stand einer Gesellschaft aus. Es lohnt sich also hinzuschauen!

Konzept und Moderation: Christine Knödler

Anmeldung / Teilnahmegebühr

Die Teilnahmegebühr beträgt pro Person 120 € (Studenten ermäßigt 100 €), darin enthalten sind die Kosten für den Workshop sowie ausgewählte Getränke wie Kaffee, Tee und Wasser.

Für Anfahrt, Mahlzeiten und Unterkunft in Troisdorf sorgen die Teilnehmer selbst. Auf Nachfrage mailen wir Ihnen gerne eine Liste der Hotels in und um Troisdorf zu.

Die Anmeldung zum Workshop erbitten wir bis spätestens 20.08.2019 per e-Mail oder telefonisch an:

Stiftung Illustration
c/o Bilderbuchmuseum Troisdorf
Burg Wissem
53840 Troisdorf
eMail schroederg@troisdorf.de
Tel. 02241/900-423.

Weitere Informationen zum Ablaufplan des Workshops sowie die genauen Anmeldekonditionen entnehmen Sie bitte dem zum Download angebotenen Faltblatt.

Download

Workshop 2019 der Stiftung Illustration: Verboten! Tabu im Bilderbuch
Faltblatt mit allen Informationen, 325 KB