27. August ist Raderlebnistag auf Burg Wissem

Agger-Sülz-Radweg wird eingeweiht

Außerdem startet Stadtradeln 2017
Montag, 24. Juli 2017
 zurück

Radfahren macht Spaß, schützt das Klima und ist gut für die Gesundheit von Jung und Alt. Die Kampagne „Stadtradeln“ ermuntert die Troisdorfer Bürgerinnen und Bürger dazu, das Fahrrad öfters im Alltag und in der Freizeit zu nutzen. Dazu gehören viele schöne Radtouren und Preise für geradelte Kilometer. Infos im Netz auf www.stadtradeln.de/Troisdorf. Der Drahtesel steht deshalb im Mittelpunkt beim

Raderlebnistag am Sonntag, 27. August 2017, ab 11 Uhr auf Burg Wissem, Burgallee, Troisdorf-Mitte.

Dann startet das diesjährige Projekt „Stadtradeln“ in unserer Region, für das bis zum 16. September 2017 geradelt werden kann. Radfahrvereine, Fahrradgeschäfte und Kommunen unserer Region werden beim Raderlebnistag mit Info-Ständen im Burghof der Burg Wissem stehen und die Besucherinnen und Besucher rund um Radfahren, Radwege und Radtouren für Fahrten in praller Natur informieren.

Auch für Kinder sind Aktionen vorgesehen und für das leibliche Wohl wird natürlich gesorgt werden. An der Kampagne „Stadtradeln“ beteiligen sich in diesem Jahr alle Kommunen des Rhein-Sieg-Kreises – ein regionales Signal für Klimaschutz und Gesundheitsförderung. Infos unter www.klimaschutz-troisdorf.de.

Ein Fest für den neuen Radweg

Besondere Fahrfreude für Radlerinnen und Radler verspricht der neue Agger-Sülz-Radweg. Dessen südlicher Abschnitt wird ebenfalls am Troisdorfer Raderlebnistag

am Sonntag, 27. August 2017, um 12 Uhr auf Burg Wissem

im Rahmen des Raderlebnistages feierlich von den Landräten des Rhein-Sieg-Kreises, des Rheinisch-Bergischen-Kreises, des Oberbergischen Kreises sowie den Bürgermeistern der beteiligten Städte und Gemeinden eröffnet, darunter Troisdorfs Bürgermeister Klaus-Werner Jablonski.

Der Agger-Sülz-Radweg verbindet im südlichen Teilabschnitt die Städte Rösrath, Troisdorf, Sankt Augustin, Siegburg, Lohmar und Overath. Radfahrerinnen und Radfahrer können vom Bahnhof Bergisch Gladbach den 15 km langen Weg nutzen, um ins Tal der Sülz zu gelangen. Die Strecke ist durchgängig ausgeschildert und auch für Familien sehr gut geeignet.

Bergischer Fahrradbus unterwegs

Der Bergische Fahrradbus wird zwischen dem Bergischen Panorama-Radweg und einigen Veranstaltungsorten pendeln. Fahrräder können natürlich mitgenommen werden. Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club ADFC veranstaltet obendrein Sternfahrten per Rad aus Bonn, Hennef, Bergisch Gladbach, Overath und Rösrath zur Burg Wissem.

Ein Flyer mit dem gesamten Rahmenprogramm zur Eröffnung sowie Informationen zu den geführten Fahrradtouren, zu den Haltepunkten und Fahrzeiten des Fahrradbusses liegt ab Anfang August in den Rathäusern sowie anderen öffentlichen Einrichtungen aus. Die Informationen können dann auch unter www.agger-suelz-radweg.de abgerufen werden.

Auskunft durch Tourist-Information

Auskunft über den Raderlebnistag, Ausflugsziele und Radwege geben auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Tourist-Information auf Burg Wissem. Durch die Tourist-Information gelangt man in das Museum für Stadt- und Industriegeschichte Troisdorf (MUSIT) und in die Ausstellung des Portals Wahner Heide. Die Tourist-Information ist dienstags bis freitags von 11 bis 17 Uhr, samstags, sonntags und an Feiertagen von 10 bis 18 Uhr geöffnet, Tel. 02241/900-456, Fax 900-8456, E-Mail: tourist-information@troisdorf.de.

Unterwegs auf dem Agger-Sülz-Radweg. Foto: Rhein.-Bergischer Kreis.


Unterwegs auf dem Agger-Sülz-Radweg. Foto: Rhein.-Bergischer Kreis.
Das Plakat zum Agger-Sülz-Radweg.


Das Plakat zum Agger-Sülz-Radweg.

Dieser Beitrag wurde erstellt am Montag, 24. Juli 2017 und abgelegt unter Freizeit, Kultur und Einkaufen.