Sammlung der Originalillustrationen (Jozéf Wilkon: Herr Minkepatt und seine Freunde, 1965)Sammlung Brüggemanns historische Kinderbücher (Sibylle von Olfers: Etwas von den Wurzelkindern, 1906)Sammlung Wilfried Blecher (Wer ist der König der Tiere? 1985)Janosch-Zentrum Burg Wissem (Der Mäusesheriff, 1975)Sammlung Lieselotte Schwarz (Ich bin der König Liebel, 1963)Sammlung Hilde Heyduck-Huth (Kommt ein Mann mit Katz und Huhn, 1988)
Sammlung der Originalillustrationen
Jozéf Wilkon: Herr Minkepatt und seine Freunde, 1965
Sammlung Brüggemanns historische Kinderbücher
Sibylle von Olfers: Etwas von den Wurzelkindern, 1906
Sammlung Wilfried Blecher
Wer ist der König der Tiere? 1985
Janosch-Zentrum Burg Wissem
Der Mäusesheriff, 1975
Sammlung Lieselotte Schwarz
Ich bin der König Liebel, 1963
Sammlung Hilde Heyduck-Huth
Kommt ein Mann mit Katz und Huhn, 1988

Inhalt

Die Sammlung Lieselotte Schwarz

Lieselotte Schwarz wurde 1930 in Liegnitz/Schlesien geboren. In Hamburg absolvierte sie die Meisterschule für Mode und studierte danach freie Grafik, Malerei und Typografie. Bis zu ihrem Tod 2003 in Wiesbaden arbeitete sie als freie Malerin und Bilderbuchautorin; dabei hatte sie als Publikum Kinder und Erwachsene vor Augen.
Lieselotte Schwarz – Dornröschen, Verlag Heinrich Ellermann, München 1967
Lieselotte Schwarz – Dornröschen,
Verlag Heinrich Ellermann, München 1967

Für ihr außergewöhnliches Werk wurden Lieselotte Schwarz zahlreiche Preise und Auszeichnungen verliehen.

Bereits zwei Jahre vor Leo Lionni, der als Pionier auf diesem Gebiet gilt, arbeitete sie mit Collagen aus gerissenen Seidenpapierelementen.
Außerdem benutzte Lieselotte Schwarz Ölkreiden und Aquarellfarben und als freie Künstlerin experimentierte sie mit Techniken wie Keramik, Lithografie und Holzschnitt.

Mit ihren Bildern aus surrealen Traumwelten entwarf die Künstlerin symbolreiche Gegenbilder zum Alltäglichen. Das Gesamtwerk zum Bilderbuch, rund 100 Originalillustrationen zu 10 Büchern, ist im Besitz des Museums, wie es sich die Künstlerin gewünscht hatte.

Anlässlich der Ausstellung 2000 veröffentlichte das Museum den Bestandskatalog "Bilderbuchillustrationen".
(--> Publikationen online bestellen)


  • Öffnungszeiten
  • Sitemap
  • Impressum